Jens Bottenhorn

Jens Bottenhorn, Geschäftsführer von Star, schließt das Regional-Hub Süd in Tauberbischofsheim Mitte März

©Star

Stückgut: Kooperation Star schließt Regional-Hub Süd

Die Schließung wird mit Verschiebungen in der Partnerstruktur begründet.

Homberg/Efze. Die mittelständische Stückgutkooperation Systemtransport auf Rädern (Star) wird bis Mitte März 2019 ihr Regional-Hub Süd in Tauberbischofsheim schließen. Das bestätigt Jens Bottenhorn, Geschäftsführer von Star, gegenüber der VerkehrsRundschau. „Durch Verschiebungen in der Partnerstruktur war die Wirtschaftlichkeit nicht mehr gegeben“, begründet er diese Entscheidung.

Bislang hatte die Spedition Hein das Regional-Hub in Tauberbischofsheim betrieben. Wie die Sendungen, die bisher über dieses Hub abgewickelt wurden, künftig geroutet werden, sagt Bottenhorn nicht. Durch die geplante Fusion mit der Kooperation ILN könnten die Sendungen auch über eines der benachbarten Trans-Shipment-Points (TSPs) von ILN laufen. (eh)

 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Star Systemtransport

WEITERLESEN: