Fähre Stena Estrid

Derzeit befindet sich die Stena Estrid auf dem sechswöchigen Weg nach Irland

©Stena Line Deutschland

Stena Line nimmt neue Fähre Stena Estrid in Besitz

Die schwedische Reederei Stena Line hat mit Stena Estrid eine von fünf neuen Fähren in Besitz genommen. Weitere Investitionen in den Bereichen Passagiere und Frachtkunden sollen folgen.

Kiel. Die schwedische Fährreederei Stena Line hat mit der Stena Estrid die erste von fünf neuen Fähren in Besitz genommen. Der Neuzugang der nun 38 Fähren großen Flotte wurde von der Avic Weihai Werft in China nach erfolgreich absolvierten Testfahrten offiziell an die neuen Eigentümer übergeben. Nach traditioneller Segnung des Schiffes im Rahmen eines Gottesdienstes ist die Stena Estrid derzeit auf dem sechswöchigen Weg nach Irland, wo das Schiff auf der Route Dublin-Holyhead ab Januar 2020 den Liniendienst aufnehmen soll.

Weitere Investitionen in den Bereichen Passagiere und Frachtkunden

„Die Übernahme der Stena Estrid als erste unserer fünf neuen Fähren ist ein wichtiger Meilenstein für Stena Line. Wir investieren weiter in erstklassiges Kundenerlebnis für Passagiere und Frachtkunden, effiziente Fährdienste und nachhaltigen Betrieb. Dass mit der Stena Edda und der Stena Embla die nächsten beiden Fähren bereits vor der Fertigstellung stehen verschafft uns großartige Aussichten für das Jahr 2020“, sagt Niclas Mårtensson, CEO Stena Line. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-FÄHREN & FÄHRVERKEHRE.

1000px 588px

Lkw-Fähren & Fährverkehre


WEITERLESEN: