Stark Waschanlage mit Kabine
847px 413px

Stark hat neue Waschanlagen mit Fahrerkabine auf den Markt gebracht

©Stark Reinigungsgeräte

Stark-Waschanlage mit Fahrerkabine

Stark Reinigungsgeräte bietet neuerdings mobile Waschanlagen mit Fahrerkabine an. Dank Rundumverglasung kann der Fahrer geschützt und übersichtlich den Fuhrpark reinigen.

Jagstzell-Dankoltsweiler. Stark Reinigungsgeräte hat passend zur Frühjahrsputzsaison neue Waschanlangen ins Portfoliio aufgenommen. So bietet der schwäbische Spezialist für Nutzfahrzeugreinigung nun auch mobile Waschanlagen mit Fahrerkabine an. Einzigartig dabei sei die neue Kabine mit Rundumverglasung, in der der Fahrer nicht nur wassergeschützt sei, sondern durch einen Weitwinkel-Rückspiegel beim Waschvorgang alles im Blick habe. Für Sicherheit sorgt ein "Anfahrschutz": Bei zu nahem Heranfahren stoppt die Bürstenrotation selbsttätig.

Top-Version mit Hochdruckreiniger

Die mobile Waschanlage bringt einen 500-Liter-Tank mit und kommt somit ohne Kabel, Wasserschlauch oder Anschlüsse aus. Eine Lkw-Reinigung werde binnen 15 bis 20 Minuten bewerkstelligt, verspricht der Hersteller. In der Top-Version ist demnach ein eingebauter Hochdruckreiniger mit wählbarer Hochdruckdachwäsche und Chassiswäsche an Bord.

Wer die neuen Geräte testen möchte, kann dies im Mai und Juni im Vorführ- und Testcenter von Stark in Ellwangen tun. Das Waschanlagen-Center liegt verkehrsgünstig direkt im Industriegebiet an der Autobahn A7. (mh)

1000px 588px

Logistikregion Baden-Württemberg, Waschanlagen für Lkw & Nutzfahrzeuge