zurück zum thema
keines

Kaum Veränderung bei den Transportpreisen im Straßengüterverkehr im ersten Quartal 2021: Die Frachtraten stehen unter Druck 

©Gina Sanders/stock.adobe.com

Stagnierende Lkw-Frachtraten, aber Wende in Sicht

Im ersten Quartal 2021 sind die Transportpreise im Straßengüterverkehr nur minimal gestiegen. Es gibt aber Anzeichen für eine Wende. Mehr erfahren Sie in einem Video der VerkehrsRunschau.

München. Die Corona-Krise und der teilweise Lockdown beeinträchtigen nach wie vor die wirtschaftliche Entwicklung und damit auch die Transportwirtschaft. Das bleibt nicht ohne Folgen für die Preisentwicklung im Markt: Eine verhaltene Nachfrage sorgt dafür, dass der zuletzt zu beobachtende Trend zu wieder leicht ansteigenden Frachtraten im ersten Quartal 2021 gestoppt wurde.  

Die Frachtraten im Straßengüterverkehr sind laut den neuesten Zahlen zum VerkehrsRundschau-Index im ersten Quartal 2021 minimal um 0,14 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Das geringe Plus kommt einer Stagnation gleich und fällt deutlich geringer aus als in den beiden Quartalen zuvor. Mit jetzt 127,31 Punkten ist das Vor-Corona-Niveau aus dem ersten Quartal 2020 (129,55 Punkte) noch immer nicht erreicht. Im Jahresvergleich liegen die Transportpreise im ersten Quartal 2021 um 1,73 Prozent unter dem Wert der ersten drei Monate 2020.

Aber: Es gibt Anlass zu Hoffnung. Die Prognosen der führenden Wirtschaftsinstitute gehen für 2021 von einem Wirtschaftswachstum in Deutschland aus. Davon dürfte auch die Transportwirtschaft profitieren. In einem Video der VerkehrsRundschau erfahren Sie, wie Dienstleister und Verlader die Aufkommensentwicklung einschätzen – nämlich durchaus nicht einheitlich, wie die Zahlen der VerkehrsRundschau belegen.

Weitere Infos im Video, auf VR-Plus und im Online-Seminar

Im Rahmen der VerkehrsRundschau-Erhebung werden noch zahlreiche weitere Daten erhoben, zum Beispiel zu den Mengen- und Preiserwartungen der Dienstleister und Verlader, zu den Preisen nach Entfernungen oder nach Paletten, Teil- und Komplettladungen, etc. Mehr dazu

  • im neuen Video der VerkehrsRundschau, in dem wir auf die Preisentwicklung und die Mengenerwartungen eingehen (für jedermann frei zugänglich)
  • in einem Online-Seminar der VerkehrsRundschau am Mittwoch, den 14. April 2021. In diesem Seminar wird ein Schwerpunkt die Folgen der Corona-Krise für die Konjunktur und die Transportwirtschaft sein. Außerdem stellen wir die Ergebnisse anderer Indices vor, gehen auf die Entwicklung in verschiedenen Branchen und Staaten ein, befassen uns mit den anderen Verkehrsträgern, etc. Für Abonnenten der VerkehrsRundschau ist die Teilnahme ebenfalls kostenlos. Anmeldung und weitere Infos zum Online-Seminar hier.
  • auf VR-Plus für alle Abonnenten der VerkehrsRundschau kostenfrei unter der Rubrik „Kennzahlen“ mit zahlreichen weiteren Daten zur VR-Index-Erhebung (ab dem 9. April). (cd)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Transportpreise, Frachtraten und Logistikkosten


WEITERLESEN: