Hennerkes
Jörg Hennerkes, scheidender Staatssekretär im Verkehrsministerium (Bild: BMVBS)©BMVBS

Staatssekretär Hennerkes verlässt Verkehrsministerium

Überraschende Personalie im Bundesverkehrsministerium: Tiefensee schlägt Matthias von Randow zum Nachfolger vor

Berlin. Der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Jörg Hennerkes, 59, scheidet mit sofortiger Wirkung aus seinem Amt aus. Dies gab das Ministerium heute in einer Verlautbarung bekannt. Neuer Staatssekretär soll Ministerialdirektor Matthias von Randow, 48, werden. Er leitet seit 2003 die Grundsatzabteilung des Ministeriums. Einen entsprechenden Vorschlag wird Bundesminister Wolfgang Tiefensee (SPD) dem Kabinett unterbreiten. Der Wechsel habe „personalpolitische Gründe", welche grundsätzlich nicht kommentiert würden, hieß es auf Anfrage der VerkehrsRundschau beim Verkehrsministerium. Über die berufliche Zukunft Hennerkes wollte das Ministerium keine Auskunft geben. Die Nachfolge für Matthias von Randows als Leiter der Grundsatzabteilung sei derzeit noch nicht entschieden, so eine Ministeriumssprecherin. Tiefensee dankte in einer kurzen Erklärung Hennerkes für seine Arbeit im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gedankt und insbesondere seine Verdienste beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und bei der Fortentwicklung des LKW-Maut-Systems hervorgehoben. Hennerkes war zwischen 1999 und 2005 Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Wirtschafts- beziehungsweise Infrastrukturministerium. Im Dezember 2005 holte ihn Tiefensee nach Berlin. Hennerkes designierter Nachfolger Matthias von Randow leitet seit 2003 die Grundsatzabteilung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Seine Aufgaben erstrecken sich auf die Koordinierung der Verkehrspolitik einschließlich der Investitionspolitik, die internationale und europäische Politik in den Bereichen Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie die Verantwortung für die wesentlichen industriepolitischen Vorhaben im Bereich Verkehr, Transport und Logistik. (sb)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: