Misumi Logistikzentrum Frankfurt SSI Schäfer

Misumi errichtet in Frankfurt am Main ein neues Logistikzentrum mit hochmoderner Automatisierungtechnik von SSI Schäfer

©SSI Schäfer

SSI Schäfer automatisiert Logistik für Misumi

Misumi, japanischer Anbieter von mechanischen Komponenten für den Sondermaschinenbau und die Montageautomation, hat SSI Schäfer mit der Realisierung eines automatisierten Logistikzentrums in Frankfurt am Main beauftragt.

Neunkirchen. SSI Schäfer realisiert für das auf Maschinenbauteile spezialisierte, japanische Unternehmen Misumi in Frankfurt am Main ein neues Logistikzentrum mit hochmoderner Automatisierungtechnik. Wie der Intralogistikanbieter meldet, werde das Distributionszentrum bis Anfang 2020 in mehreren Ausbaustufen mit einer Kapazität für 450.000 Artikel auf über 10.000 Quadratmetern Lagerfläche umgesetzt.

Das Logistikzentrum in Frankfurt durchlaufen lagerhaltige Produkte, Standardbauteile aus Eigen- und Fremdproduktion sowie Make-to-Order (MTO)-Bauteile. Für letztere wird nach dem Cross-Docking-Prinzip verfahren: Die Produkte werden gleich nach dem Eintreffen mit der vorhandenen Lagerware konsolidiert und noch am selben Tag an den Kunden versendet. Die Automatisierungslösung von SSI Schäfer soll dabei helfen, die steigende Anzahl der Aufträge künftig in noch kürzerer Zeit abwickeln zu können.

10-gassiges Shuttle-Lager für 200.000 Produkte

Für die Lagerung der Artikel werden eine viergeschossige Bühnenregalanlage für final 250.000 Artikel sowie ein 10-gassiges Shuttle-Lager mit Kapazität für 200.000 Produkte realisiert. Vier Wareneingangsplätze, vier in die Bühnenregalanlage integrierte Arbeitsstationen sowie weitere vier multifunktionale Arbeitsplätze sollen die Prozesse rund um die Aufteilung und Sortierung der eingehenden Artikel sowie das Make-to-Order Geschäft unterstützen.

Die Kommissionierung wird laut SSI Schäfer an fünf Ware-zur-Person-Arbeitsstationen sowie einer Pick Wall erfolgen. Bevor die Aufträge das Logistikzentrum verlassen, passieren sie künftig eine der zehn Verpackungsstationen. Alle Arbeitsstationen werden mittels Fördertechnik an das gesamte System angebunden. Für die Prozesssteuerung der Materialflüsse sorgt schließlich das das Warehouse-Management-System Wamas. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LAGERTECHNIK & REGALE.

1000px 588px

Lagertechnik & Regale

WEITERLESEN: