Wolfgang Heidl Soloplan Prof. Robert Schmidt Hochschule Kempten

Kooperation besiegelt (v.r.n.l.): Wolfgang Heidl, Geschäftsführer Soloplan, und Prof. Robert Schmidt, Präsident der Hochschule Kempten

©Soloplan

Soloplan unterstützt Logistik-Forschung an der Hochschule Kempten

In Kürze soll eine Arbeitsgruppe im „Soloplan Innovation Lab“ an der Fakultät Informatik die Arbeit aufnehmen.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Kempten. Mit finanzieller Unterstützung und fachlicher Beteiligung der Soloplan GmbH, einem Softwareanbieter für Transportplanung und Logistik, will die Hochschule Kempten an der Fakultät Informatik für die nächsten zwei Jahre eine neue Forschungseinrichtung aufbauen. In Kürze soll eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Prof. Dr. Stefan Wind im „Soloplan Innovation Lab“ mit einem wissenschaftlichen Mitarbeiter die Arbeit aufnehmen.

Konzepte für den digitalen Wandel

Gemeinsam wollen die Partner eigenen Angaben zufolge neue Konzepte und Methoden für den digitalen Wandel in der Transportlogistik erforschen. „Untersucht werden unter anderem Änderungen in den Lieferketten durch neue Technologien wie Machine Learning oder Big Data, aber auch das Nutzerverhalten und neuartige Bedienkonzepte“, erläutert Christian Heidl, Entwicklungsleiter von Soloplan.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TOURENPLANUNG & DISPOSITION.

1000px 588px

Tourenplanung & Disposition, Logistik-Studium & Weiterbildung, Hochschule Kempten Logistik

WEITERLESEN: