Solmaz
847px 413px

Mit den türkischen Partnerunternehmen Elmas und Solmaz stärkt Rhenus die Straßenverkehre zwischen West- und Südosteuropa

©Solmaz

SOLMAZ UND ELMAS NEUE PARTNER VON RHENUS

Der Logistikdienstleister Rhenus baut mit zwei neuen türkischen Partnern sein Türkeigeschäft und die Verkehre zwischen West- und Südosteuropa aus.

Holzwickede/Izmir/Istanbul. Seit Anfang März arbeitet Rhenus Freight Logistics mit zwei neuen türkischen Partnerunternehmen zusammen: Elmas Izmir und Solmaz Istanbul. Mit der Zusammenarbeit stärkt der Logistikdienstleister seine Straßenverkehre zwischen West- und Südosteuropa durch mehr Standorte und eine höhere Abfahrtsdichte.

Die beiden inhabergeführten Partner sind laut Rhenus führende Logistikunternehmen der Türkei für den Außenhandel, die integrierte Transport-, Zoll- und Logistikservices inklusive flächendeckender Distribution in der Türkei anbieten. Ziel des Partnerwechsels sei es, die nachhaltige Weiterentwicklung und den Ausbau der Straßengütertransporte zu erhöhen. Gemeinsam mit Elmas und Solmaz will Rhenus Direktverkehre zwischen der Türkei und Deutschland organisieren.

54 Standorte in der Türkei

Durch die Zusammenarbeit mit den Partnern biete Rhenus ihren Kunden nach eignenen Angaben künftig 54 Standorte mit über 190.000 Quadratmetern Zoll- und Logistikflächen in der Türkei an. Mehrmals wöchentlich gebe es Verkehre von und nach Istanbul, Bursa und Izmir. 1.600 Mitarbeiter und rund 200 Zollagenten seien insgesamt für Elmas und Solmaz tätig. (jt)

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Türkei – Transport & Logistik, Rhenus Logistics

HIER GEHT ES WEITER: