zurück zum thema
_JS_2089

Die Sieger von Logistik Masters 2020: Moritz Riebe (links), Sieger in der Kategorie Bachelor, und Rick Hollmann, Sieger in der Kategorie Masters

©Jan Scheutzow/VerkehrsRundschau

Siegreiche Studenten von Logistik Masters ausgezeichnet

Moritz Riebe und Rick Hollmann sind als die Sieger von Deutschlands größtem Wissenswettbewerb für Logistikstudenten auf der gestrigen VerkehrsRundschau-Gala ausgezeichnet worden.

München. Moritz Riebe (24) von der Hochschule Bremer­haven und Rick Hollmann (25) von der Univer­sität Duisburg-Essen sind auf der gestrigen VerkehrsRundschau-Gala mit dem Preis als Sieger von Logistik Masters ausgezeichnet worden. Sie hatten sich bei Logistik Masters 2020 gegen mehr als 900 Teilnehmer von rund 60 Hochschulen durchgesetzt. Riebe siegte in der Kategorie Bachelor. Hollmann hatte die Nase vorne in der Kategorie Masters

Jeweils 3000 Euro für die erfolgreichen Sieger bei Logistik Masters

Beide erhielten auf der Gala der VerkehrsRundschau im Bayerischen Hof in München für ihren Sieg jeweils einen Scheck in Höhe von 3000 Euro überreicht – gesponsert von der Schunck Group, dem führenden Versi­cherungsmakler für die Logistikbranche, und Contargo, einem der größten Contai­ner-Logistiker Europas.

Thomas Wicke, Geschäftsführer der Schunck Group, übergab gemeinsam mit dem Chefredakteur der VerkehrsRundschau, Gerhard Grünig, die Preise und die Urkunden. „Wir unterstützen gerne Logistik Masters, weil uns die Förderung des Nachwuches sehr am Herzen liegt“, sagte Wicke.

Moritz Riebe bezeichnete auf der Gala als Motivation für die Aufnahme des Studiums die Vielfältigkeit – und eine „familiäre Vorbelastung“. „Mein Vater ist auch Logistiker“, sagte Riebe. Zunächst habe er zwar ein Semester Nautik studiert, das Studium dann aber „über Bord geworfen“ und sich danach der Logistik gewidmet. „Diesen Schritt habe ich nicht bereut“, so Riebe.

Logistik-Weltmeister? Hollmann hatte die Lacher auf seiner Seite

Rick Hollmann bedankte sich wie Riebe herzlich bei den Sponsoren und den Initiatoren dafür, dass sie den Wettbewerb möglich gemacht habe. Dass der Nachwuchs auch spontan ist, bewies Hollmann im kurzen Gespräch mit Grünig. Auf die Frage von Grünig: „Wie werden Sie künftig dazu beitragen, dass Deutschland Logistik-Weltmeister bleibt?“ erwiderte Hollmann: „Können Sie mir nicht eine leichtere Frage stellen?“ und hatte die Lacher auf seiner Seite. Hollmann ist über seinen Lehrstuhl an der Universität Duisburg auf Logistik Masters aufmerksam geworden. Dort ist der Wettbewerb fester Bestandteil für die Benotung im Studium.

Riebe und Hollmann mussten 50 knifflige Fragen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Logistik beantworten und holten dabei beide 96,2 Prozent der mögli­chen Punkte.

Logistik Masters ist Deutschlands größter Wissenswettbewerb für Logistikstudenten. Jedes Jahr beteiligen sich etwa 1000 Studierende von zahlreichen Hochschulen an dem Wettbewerb. Seit dem Jahr 2005 haben sich knapp 14.000 Studierende an Logistik Masters beteiligt und über 70 Logistikprofessoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben den Wettbewerb mit anspruchsvollen Masterfragen unterstützt. Weitere Informationen unter www.logistik-masters.de.

 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSRUNDSCHAU GALA.

1000px 588px

VerkehrsRundschau Gala, Schunck Group, Contargo


WEITERLESEN: