zurück zum thema
BAG, Kontrolle, Lkw

Über 1500 Lkw wurden im August im Rahmen von BAG-Kontrollen rausgewunken

©Axel Granzow/VerkehrsRundschau

Schwerpunktkontrollen: BAG zieht Bilanz für August

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat die Bilanz der Schwerpunktkontrollen für den Monat August veröffentlicht. Kontrolliert wurde an verschiedenen Tagen die wöchentliche Ruhezeit, die Einhaltung der Kabotagebestimmungen sowie der sicherheitstechnische Zustand der Lkw.

Köln. Am 10./11. und 25./26. August 2021 hat das BAG wieder bundesweite Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Wie die Behörde mitteilt, wurde an 23 bzw. 25 Stellen die wöchentliche Ruhezeit und die Einhaltung der Kabotagebestimmungen kontrolliert, ein weiterer Fokus wurde auf die Technische Unterwegskontrollen gesetzt. 127 bzw. 107 Kontrollkräfte des Straßen- und Mautkontrolldienstes waren im Einsatz. Zudem führte das BAG am 16. August 2021 bundesweite Schwerpunktkontrollen an 22 Kontrollstellen zur Überwachung der regelmäßigen wöchentlichen Ruhezeit und zur Einhaltung der Kabotagebestimmungen durch. An den Kontrollen beteiligten sich 82 Kontrollkräfte des Straßen- und Mautkontrolldienstes sowie Technikexperten zur Durchführung von Technischen Unterwegskontrollen (TUK).

Über 1500 Fahrzeuge kontrolliert

Die Ergebnisse im Detail: Bei der Kontrollaktion am 10./11. August wurden von insgesamt 717 herausgewunkenen Fahrzeugen 699 Fahrzeuge auf die Einhaltung der Kabotagebestimmungen, 146 Fahrzeuge auf die Einhaltung der regelmäßigen wöchentlichen Ruhezeit außerhalb des Fahrzeugs und 35 von TUK-Experten auf technische Mängel überprüft. Ein Verstoß im Zusammenhang mit dem Verbot der Verbringung der regelmäßigen wöchentlichen Ruhezeit im Fahrzeug wurde festgestellt und 32 Fahrzeuge in Bezug auf die Kabotageregelungen beanstandet. Bei den auf technische Mängel kontrollierten Fahrzeugen wurden fünf Verstöße festgestellt.

Am 16. August wurden insgesamt 260 Fahrzeuge kontrolliert. Von diesen wurden 242 im Fahrpersonalrecht, 91 Fahrzeuge auf die Einhaltung der Kabotagebestimmungen und zwölf von den TUK-Experten auf technische Eignung überprüft. 33 Verstöße im Zusammenhang mit dem Verbot der Verbringung der regelmäßigen wöchentlichen Ruhezeit im Fahrzeug wurde festgestellt und sechs Fahrzeuge in Bezug auf die Kabotageregelungen beanstandet. Bei den auf technische Mängel kontrollierten Fahrzeugen wurden ein Verstoß festgestellt.

Am 25./26. August wurden insgesamt 591 Fahrzeuge kontrolliert. Von diesen wurden 554 Fahrzeuge auf die Einhaltung der Kabotagebestimmugen, 174 im Fahrpersonalrecht und 30 von den TUK-Experten auf technische Eignung geprüft. 23 Fahrzeuge wurden in Bezug auf die Kabotageregelungen beanstandet. Ferner wurde ein Verstoß gegen die Verbringung der regelmäßigen Ruhezeit im Fahrzeug, und acht technische Mängel im Rahmen der Technischen Unterwegskontrolle (TUK) festgestellt.

An Sicherheitsleistungen wurden unter Berücksichtigung aller kontrollierten Rechtsgebiete im August 2021 insgesamt ca. 121.852 Euro vereinnahmt. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special DIGITALER TACHOGRAF LENK- UND RUHEZEITEN.

1000px 588px

Digitaler Tachograf Lenk- und Ruhezeiten, Lang-Lkw – Maße und Gewichte, Behörde – BAG


WEITERLESEN: