Das neue Lager der Schwarz-Gruppe

Die Computersimulation zeigt, wie das neue Logistikzentrum in Herbrechtingen, Baden-Württemberg, einmal aussehen wird

©Schwarz-Gruppe

Schwarz-Gruppe baut zweites Logistikzentrum

Der neue Gebäudekomplex entsteht gegenüber vom Unternehmens-Hauptsitz in Herbrechtingen. Ende des kommenden Jahres soll alles fertig sein.

Herbrechtingen. Gegenüber ihrem Hauptsitz in Herbrechtingen im Gewerbegebiet Längenfeld-Ost baut die Schwarz-Gruppe ein neues Logistikzentrum für ihr Tochterunternehmen Schwarz Logistik. Errichtet wird ein Gebäudekomplex mit einer Gesamtnutzfläche von ungefähr drei Fußballfeldern, in dem 650 Quadratmetern Büro- und Sozialraumfläche integriert sind. Mit dem Bau begegnet die Schwarz Logistik nach eigenen Angaben der stetig gestiegenen Nachfrage ihrer Kunden nach Logistikdienstleistungen und weiterer Lagerkapazität. Aktuell verstreut angemietete Lager sollen mit der neuen Halle künftig an einem Ort zusammengefasst werden. Die geplante Fertigstellung ist für November 2019 geplant. 

„Wir haben schon länger nach einem geeigneten Grundstück für ein neues Logistikzentrum gesucht“, sagt Thomas Schwarz, Geschäftsführer der Schwarz Logistik und Kopf der Schwarz-Gruppe. Die Fläche direkt gegenüber vom eigenen Hauptsitz habe man schon 2012 im Blick gehabt, als die Schwarz-Gruppe ihr erstes Logistikzentrum plante. „Aber wir dachten damals, es wäre zu aufwändig, hier für ein stabiles Fundament zu sorgen.“ Ein neuer Anlauf vor circa einem Jahr sorgte dann für eine positive Überraschung: Der vermeintlich schlechte Baugrund stellte sich als beherrschbar heraus – auch finanziell. Dazu werden über 7500 Löcher ins Erdreich gebohrt und mit Beton ausgegossen. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIK-IMMOBILIEN & LAGERHALLEN.

1000px 588px

Logistik-Immobilien & Lagerhallen

WEITERLESEN: