Schunck Loadfox

Thomas Wicke (links), Geschäftsführer der Schunck Group, und Sebastian Sorger, Geschäftsführer LoadFox GmbH, bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung

©LoadFox

Schunck und LoadFox kooperieren

Die Schunck Group tut sich mit dem Münchener Start-Up LoadFox zusammen, um gemeinsam ihre jeweiligen Dienstleistungen und Services anzubieten.

München. Industrieversicherungsmakler Schunck Group kooperiert ab sofort mit dem Münchener Start-Up LoadFox. Die Kooperation zwischen Schunck und LoadFox sieht unter anderem vor, die Dienstleistungen, Services oder Versicherungslösungen der beiden Unternehmen wechselseitig zu bewerben. Schunck-Kunden könnten zukünftig beispielsweise als „Trusted Carrier“ auf dem LoadFox Market mit einer Art Gütesiegel markiert werden. Daneben sind gemeinsame Veranstaltungen in der Planung. Das Ziel dabei: Logistikunternehmen bei der Bewältigung der Herausforderungen der Zukunft, wie der Digitalisierung oder auch dem Fachkräftemangel, zu unterstützen.

Über den LoadFox Market haben Nutzer die Möglichkeit, Laderaum- und Frachtkapazitäten über die Plattform zu teilen. Auf der Plattform begegnen sich ausschließlich Frachtführer und Spediteure. Verlader sind auf dem Loadfox Market nicht zu finden.

Digitalisierung durch Kollaboration

„Unsere Mitfahrzentrale für Fracht funktioniert denkbar einfach: Ein cleverer Algorithmus kombiniert alle Ladungen und bietet Frachtführern profitable Tourvorschläge an, die die Lkw-Auslastung erhöhen und mit wenigen Klicks gebucht werden können“, erläutert Sebastian Sorger, Geschäftsführer bei LoadFox. „Wir freuen uns, dass wir mit Schunck die führenden Experten für Industrieversicherung als Partner gefunden haben. Eine ganzheitliche Digitalisierung der Branche kann nur durch Kollaboration und neue Allianzen entstehen.“ (fa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SCHUNCK GROUP.

1000px 588px

Schunck Group


WEITERLESEN: