Schmitz-Cargobull-Vorstandschef Ulrich Schümer (l) und Zhu Fushou, General Manager bei Dong Feng, unterzeichnen in Wuhan den Joint-Venture-Vertrag

©Schmitz

Schmitz Cargobull: Joint Venture mit Dongfeng unterzeichnet

Der Anhänger- und Aufbauhersteller Schmitz Cargobull besiegelt seine Partnerschaft mit der chinesischen Dongfeng-Gruppe.

Münster/Wuhan. Der Trailerhersteller Schmitz Cargobull hat vergangene Woche im chinesischen Wuhan ein Joint Venture mit der Dongfeng Motor Group abgeschlossen. Das in Wuhan ansässige Unternehmen ist einer der drei großen LKW-Hersteller in China. Ziel der Partnerschaft, die schon im September im Rahmen der Messe IAA in Hannover angekündigt wurde, ist laut einer Pressemitteilung eine Zusammenarbeit bei der Herstellung von Sattelaufliegern im chinesischen Markt.

In einem ersten Schritt soll in Wuhan ein Werk mit einer jährlichen Produktionskapazität von 40.000 Sattelaufliegern gebaut werden. Auf einem 150.000 Quadratmetern großen Gelände soll eine 40.000 Quadratmeter große Produktionsstätte entstehen. Insgesamt sollen über einen Zeitraum von fünf Jahren zirka 100 Millionen Euro investiert werden.

Derzeit stellt Schmitz Cargobull in Deutschland Prototypen von neuen, speziell für den asiatischen Markt entwickelten Sattelaufliegern her, die anschließend im Cargobull-Testzentrum getestet werden. Es ist geplant, dass die ersten Fahrzeuge 2014 vom Band rollen sollen.

Dongfeng soll mit seinem das gesamte Land abdeckenden Netz von Händlern und Service-Partnern den Vertrieb für das Joint Venture im chinesischen Heimatmarkt sowie den Kundendienst und sonstige Serviceleistungen übernehmen.

„Als führender LKW-Hersteller in China möchten wir unsere Kunden mit einem konkurrenzlosen „One-Stopp-Shopping-Konzept“ überzeugen. Wir wollen unsere Kunden umfassend beraten und ihnen die optimale Transportlösung aus Truck und Trailer anbieten. Das gilt auch für den Service, der jeden Bereich des Gesamtzuges abdeckt. Mit Schmitz Cargobull haben wir Europas führenden Hersteller von Sattelaufliegern als Partner gewonnen. Seit mehr als 120 Jahren stellt Schmitz Cargobull seine Kunden mit innovativen Transportfahrzeugen mit hohem Werterhalt zufrieden“, sagte Huang Gang, Generaldirektor der Dongfeng Commercial Vehicles Co., Ltd, und zukünftiger Vorsitzender des Joint Ventures.

Ulrich Schümer, CEO der Schmitz Cargobull AG, betonte: „Gemeinsam mit unserem Partner Dongfeng wird Schmitz Cargobull seine Globalisierungsstrategie auf dem chinesischen Markt fortsetzen. Wir sehen hier enorme Wachstumspotentiale, die wir dank der Expertise beider Unternehmen im Truck- und Trailerbau gemeinsam ausschöpfen wollen.“ (ak)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SCHMITZ CARGOBULL TRAILER.

1000px 588px

Schmitz Cargobull Trailer

WEITERLESEN: