zurück zum thema
75V6090

SBB Cargo International hat ein niederländisches Tochterunternehmen gegründet (Symbolfoto)

©SBB

SBB Cargo International gründet niederländisches Tochterunternehmen

Mit der Gründung eines niederländischen Tochterunternehmens will SBB Cargo International seine Position im Verkehr auf der europäischen Nord-Süd-Achse weiter stärken.

Bern. SBB Cargo International hat SBB Cargo Nederland gegründet. Ab dem Fahrplanwechsel 2019/2020 fährt SBB Cargo International damit die Streckenleistung erster Verkehre komplett in Eigenproduktion. Durch die Gründung einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft wolle man „die Position von SBB Cargo International weiter“ stärken, erklärte das Unternehmen. Der Standort des neuen Unternehmens befindet sich ab dem 1. Januar 2020 in Rotterdam.

Mit der Gründung wolle man die Qualität dank grenzüberschreitender Durchführung und Planung der Züge auf der gesamten Achse Niederlande-Italien steigern, gleichzeitig soll die Abhängigkeit von Dritten dadurch reduziert werden. Dabei wolle man auch in Zukunft auf die Zusammenarbeit mit langjährigen Kooperationspartnern wie Rangierdienstleistern setzen.

Freek Hilkemeijer ist der neue Geschäftsführer der SBB Cargo Nederland

Freek Hilkemeijer ist der neue Geschäftsführer der SBB Cargo Nederland. Er verfügt über 20 Jahre Bahnerfahrung, war bis 2013 unter anderem als Manager Operation und Manager Quality, Safety & Environment bei HTRS Nederland tätig und leitet seit 2014 seine eigene Beratungsfirma, die Rail Competence. „Freek Hilkemeijer hat uns in dieser Funktion bereits lange beraten und kennt unser Unternehmen gut“, sagte Sven Flore, CEO der SBB Cargo International AG anlässlich der Vertragsunterzeichnung Ende November.

Die niederländische Tochter soll eigene Lokführer vor Ort einstellen können. Zu Beginn werden allerdings interoperable Lokführer von SBB Cargo Deutschland eingesetzt. Weitere Tochtergesellschaften bestehen bereits in Deutschland und Italien und mit der nun erfolgten Gründung des niederländischen Tochterunternehmens wolle man die Marktposition auf der Nord-Süd-Achse durch die Schweiz weiter stärken, sagte SBB Cargo International. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KV.

1000px 588px

Railcargo & KV, Niederlande, Belgien und Luxemburg – Transport, Spedition & Logistik, Schweiz – Transport & Logistik, Logistikregionen & Standorte


WEITERLESEN: