zurück zum thema
SAF Adaptive Air Damping

Im Jahr 2018 soll das neue Luftdämpfungssystem SAF Adaptive Air Damping auf den Markt kommen

©SAF Holland

SAF-Holland: Adaptive Luftdämpfung für Curtainsider

SAF Holland stellte kürzlich SAF Adaptive Air Damping vor. Damit werden gewichtssparend Funktionen von Luftfeder und Dämpfer kombiniert.

Interlaken. Im Schweizer Interlaken präsentierte SAF Holland jüngst die neue Luftdämpfungseinheit SAF Adaptive Air Dumping. Nach Angaben des Herstellers ist die adaptive Luftdämpfung nahezu wartungsfrei. Sie übernimmt gleichzeitig die Funktionen der Luftfeder und des Dämpfers und wird in den gewohnten Bauraum heutiger Fahrwerksysteme integriert. Dank SAF Adaptive Air Damping benötigen Sattelauflieger laut SAF keine hydraulischen Stoßdämpfer mehr. „Für Endkunden zahlt sich insbesondere aus, dass die neue adaptive Luftdämpfung reifen- und ladungsschonend ist. Wenn der Sattelauflieger unbeladen oder mit geringer Teillast fährt, wird er nicht überdämpft. Denn die Dämpfung passt sich dem Beladungszustand an, so dass der Aufbau die Ladung schont und Klappern vermieden wird“, sagt Alexander Geis, SAF-Präsident Region EMEA/Indien. Die Dämpfung erfolge über zwei­­ Luftfederventile und einen Bypass zwischen dem Rollbalg und dem Tauchkolben. Die Ventile seien im Fahrbetrieb sowohl bei Expansion, als auch bei Kompression aktiv. Die Bypassbohrung verhindere ein ungewolltes Aufschwingen bei hochfrequenten Anregungen, betont der SAF-Präsident. Die Verbindung von Luftfeder und Lenker ist mit einem modernen Bayonettverschluss versehen, was die Montage vereinfache.

„Pro Achse sparen Komponente und Lenker rund sechs Kilogramm Gewicht ein, im Trio somit 18 Kilogramm. Folglich ist wiederum eine höhere Zuladung möglich“, betont Alexander Geis. Die Luftdämpfung ist für Curtainsider und Cooler geeignet. Zusätzlich werde über weitere Anwendungen für Auflieger mit hohem Leer- bzw. Lastverhältnis nachgedacht.

SAF hebt zudem hervor, dass die Dämpfung kein Öl verlieren könne. Die neue adaptive Luftdämpfung soll 2018 auf den Markt kommen. (mo)

 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SAF HOLLAND.

1000px 588px

SAF Holland


WEITERLESEN: