zurück zum thema
Binnenschifffahrt

Die genaue Dauer der Sperre der Saale in Halle ist noch nicht bekannt (Symbolbild)

©Otto Durst/Fotolia

Saaleabschnitt in Halle wird für Schiffsverkehr gesperrt

In der Saale in Halle sind größere, nicht identifizierbare Gegenstände entdeckt worden. Nun sollen der Saaleabschnitt gesperrt und die Gegenstände geborgen werden.

Halle. Die Saale in Halle wird am Mittwoch, 23. Oktober 2019, vorübergehend für den Schiffsverkehr gesperrt. Ab 8 Uhr sind Taucher an der Straßenbrücke Röpzig im Einsatz, wie das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt am Dienstag mitteilte. Dort seien bei einer Peilung größere, nicht identifizierbare Gegenstände entdeckt worden. Um auszuschließen, dass diese forttreiben und eventuell die Schifffahrt behindern, habe man sich zur Bergung der Fundstücke entschlossen. Die Saale werde deshalb im Abschnitt von Planena bis Böllberg für den Verkehr voll gesperrt. Die Aufhebung der Sperrung wird nach Ende der Arbeiten im Elektronischen Wasserstraßen-Informationsservice bekannt gegeben.

Elektronischen Wasserstraßen-Informationsservice: https://www.elwis.de/DE/dynamisch/mvc/main.php?modul=nfb (dpa/ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BINNENSCHIFFFAHRT & MULTIMODALE TRANSPORTE.

1000px 588px

Binnenschifffahrt & multimodale Transporte, Logistikregion Sachsen und Sachsen-Anhalt, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: