Maut in Russland
847px 413px

Die Lkw-Maut in Russland wird teurer

©Alexander Schubert/picture-alliance

RUSSLAND VERDOPPELT LKW-MAUT-SäTZE

Ab dem 15. April 2017 kostet jeder Kilometer 3,06 Rubel - das sind umgerechnet 0,05 Euro.

Moskau. Die Regierung der Russischen Föderation eine Anhebung der Lkw-Maut zum 15. April 2017 von bisher 1,53 Rubel pro Kilometer auf 3,06 Rubel (umgerechnet 0,05 Euro) pro Kilometer beschlossen. Darauf wies die Internationale Straßentransportunion (IRU) jetzt hin. Die Verdoppelung der Gebühr ist ursprünglich bereits zum 1. März 2016 vorgesehen gewesen, dann aber wegen Protesten aus der russischen Wirtschaft verschoben worden.

Die entfernungsabhängige Maut fällt seit 15. November 2015 sowohl für inländische als auch für ausländische Fuhrunternehmen an, die Lkw über zwölf Tonnen auf dem föderalen Straßennetz einsetzen. (ag)

1000px 588px

Russland – Transport & Logistik, Lkw-Maut in Europa

HIER GEHT ES WEITER: