zurück zum thema
UPS-Lastenrad

In Manhattan sollen E-Lastenräder die Straßen entlasten (Symbolfoto)

©UPS

Rund 100 E-Lastenfahrräder sollen in New York eingesetzt werden

Die Verkehrsbehörde von New York startet will gemeinsam mit Amazon, UPS und DHL E-Lastenräder im südlichen Manhattan auf die Straßen bringen.

New York. Elektrisch betriebene Lastenfahrräder sollen auf New Yorks Straßen bald den Lieferwagen Konkurrenz machen. Gemeinsam mit den Unternehmen Amazon, UPS und DHL startet die Verkehrsbehörde der Metropole einen sechs Monate langen Test, wie die „New York Times“ am Mittwoch, 4. Dezember, berichtete. 100 E-Lastenfahrräder sollen im südlichen Manhattan eingesetzt werden. Sie dürfen die Fahrradwege benutzen und kostenlos parken. So sollen unter anderem die verstopften Straßen der Stadt entlastet werden. In einigen Städten auf der Welt werden solche E-Lastenfahrräder schon eingesetzt. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Lastenräder für Transport und Lager, Trends & Innovationen in Transport und Logistik, Amazon Logistik, UPS United Parcel Service, Deutsche Post DHL


WEITERLESEN: