IFR Robotics Report 2018

Die hiesige Industrie liegt bei der Automatisierung im internationalen Vergleich weit vorn

©International Federation of Robotics

Roboterdichte steigt weiter

Deutschland belegt beim weltweiten Einsatz von Industrierobotern nach wie vor einen Platz unter den Top 3.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Frankfurt/Chicago. Die International Federation of Robotics (IFR) hat ihren World Robotics Report für 2018 vorgelegt. In der Statistik für den Einsatz von Robotern in der Fertigungsindustrie schneidet Deutschland erneut gut ab: Demnach belegte Deutschland hinter Südkorea und Singapur den dritten Platz und liegt damit noch vor Japan (Rang 4) und den USA (Rang 7).

Europäischer Spitzenreiter in Sachen Automation

Laut IFR kommen hierzulande 322 Industrieroboter auf 10.000 Mitarbeiter. Damit konnte die deutsche Fertigungsindustrie die Roboterdichte im Vergleich zum Vorjahr noch einmal ausbauen: Schon im IFR-Report 2017 wurde Deutschland mit 309 Einheiten pro 10.000 Mitarbeiter als das am stärksten automatisierte Land in Europa geführt.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special AUTOMOBILLOGISTIK & FAHRZEUGTRANSPORTE.

1000px 588px

Automobillogistik & Fahrzeugtransporte

WEITERLESEN: