zurück zum thema
IVEOK OK TRUCKS DVS  TÜV

Bei IVECO OK TRUCKS und OK BUS in Ulm setzt man auf den DVS, um hohe Stückzahlen im Rückgabeprozess optimal zu realisieren

©IVECO

Ritterschlag von IVECO OK TRUCKS

TÜV SÜD Division Mobility hebt mit seinem Digital Vehicle Scan (DVS) den Rücknahmeprozess von gebrauchten Nutzfahrzeugen auf das nächste Level. IVECO ist bereits überzeugt und hat das Gebrauchtwagen- und Rücknahmezentrum OK TRUCKS und OK BUS in Ulm mit einer DVS-Anlage auf dem IVECO-Werksgelände modernisiert.

München. Der Digital Vehicle Scan (DVS) macht den Nutzfahrzeug-Check in maximal 30 Sekunden möglich - automatische Dokumentation des Zustands inklusive. Das Fahrzeug passiert die mit Kameras ausgestattete Anlage, fertig: Schon haben alle Beteiligten über die Cloud Zugriff auf die beweissicheren Daten und damit auf den aktuellen Fahrzeugzustand inklusive 360-Grad-Aufnahmen, Daten zur Profitiefe und Reifendruckmessung. Das spart Zeit und erhöht die Sicherheit. Durch die digitale Innovation entfällt für den Sachverständigen eine sehr zeitaufwendige optische Begutachtung, sie ermöglicht, schwergängig zu begutachtende Fahrzeugbereiche zu inspizieren, unabhängig von Außeneinflüssen.

Argumente, die auch IVECO überzeugt haben: Für den Aufbau eines neuen Gebrauchtwagen-Rücknahmezentrums für die Gebrauchtwagenmarke OK TRUCKS und OK BUS auf dem Werksgelände in Ulm als Ergänzung für die bisherige alleinige Lösung in Hildesheim hat sich der Nutzfahrzeughersteller im Mai 2019 für eine auf fünf Jahre angelegte Zusammenarbeit mit TÜV SÜD Division Mobility entschieden. "Von Anfang an haben wir IVECO OK TRUCKS und OK BUS strategisch unterstützt und gemeinsam überlegt, welche Prozesse die Division Mobility von TÜV SÜD unterstützend übernehmen kann", erinnert sich Bettina Biesalski, die seit 2013 im Key Account Management von TÜV SÜD Division Mobility vornehmlich die OEMs mit zunehmend internationaler Ausrichtung betreut.

Der DVS, ausgelegt für alle IVECO-Baureihen vom Daily über den Eurocargo bis hin zum Stralis sowie für sämtliche IVECO Bus-Modelle, ist ein Bestandteil der Kooperation mit IVECO OK TRUCKS und OK BUS. Es gehören aber auch noch weitere Services wie vollumfängliches Vertrags-, Customer-Contact-Handling und Einsteuerung der Pre-Inspections im Vorfeld einer Rücknahme sowie Einsteuerung der finalen Rücknahme der Fahrzeuge im Zuge eines Rücknahmevertrags am Standort in Ulm dazu. TÜV SÜD unterstützt OK TRUCKS somit ganzheitlich entlang der gesamten Rücknahme-Prozesskette - nicht nur bei Fahrzeug-Schadensaufnahme, sondern auch Laufe des Jahres soll zudem eine automatische, an die Fahrzeugortung gekoppelte Fahrzeugerkennung integriert werden. Martin Kusatz, seit August 2019 Geschäftsführer der Digital Vehicle Scan GmbH & Co. KG, freut sich über den "Ritterschlag", den IVECO OK TRUCKS TÜV SÜD durch die Kooperation erteilt hat: "Der DVS ist im Nutzfahrzeugbereich ein Stand-alone-Produkt, wir kennen keine andere Anlage, die Fahrzeuge dieser Größenordnung abdecken kann." Entsprechend breit seien die Einsatzmöglichkeiten der Anlage bei allen denkbaren Gefahrenübergängen. Zudem gewährleistet die Anlage einen unabhängigen Rundum-die-Uhr-Betrieb, was die Dokumentation einer optischen Fahrzeugaufnahme ermöglicht, ohne dass ein Mitarbeiter vor Ort ist.

Im Rahmen des ENG-Kongresses in Berlin im Januar gaben 2020 Mariela Krassevich und Massimiliano Perri von Iveco etwa bei der Optimierung des Bildmaterials mit 360-Grad-Aufnahmen und bei der automatischen Übertragung der Verkaufsfotos in entsprechende Verkaufsplattformen, sodass Kunden bessere Informationen zu Außen- und Innenzustand des Fahrzeugs erhalten.

Stand-alone-Produkt in der Branche

"Seit Januar 2020 ist die Anlage zur Unterstützung der Bewertungsprozesse im Betrieb, wir betreuen diese mit einem Sachverständigen vor Ort", berichtet Biesalski. Die Vorteile liegen auf der Hand: Hohe Stückzahlen lassen sich so optimal umsetzen, Transparenz und Qualität im Rückgabeprozess sind hoch. Im Brand Europe (CNH Industrial) ihrer Zufriedenheit Ausdruck: "Ein Best-in-Class-Projekt!" Und brachten bei dieser Gelegenheit den zentralen Vorteil auf den Punkt: "Eine Dokumentation der Fahrzeugschäden entsteht nicht innerhalb von zwei Werktagen, sondern innerhalb einer Stunde - durch die Zusammenführung der TÜV SÜD-Leistungen mit den Prozessveränderungen bei OK TRUCKS dank der DVS-Box." Zeit ist eben Geld - und das gilt im Nutzfahrzeugbereich, besonders aber im Gebrauchtwagensegment. "Wir freuen uns, dass OK TRUCKS das Thema DVS so aktiv am Markt lebt", ergänzt Kusatz, der davon berichtet, dass Kunden und Großkunden wie die der Fahrzeugvermieter von IVECO seit Neuestem die Fahrzeuge über Ulm zurückbringen.

Diverse Zielgruppen im Blick

Das Tool DVS mit Dienstleistungen von TÜV SÜD zu verbinden - das ist das Anliegen der Digital Vehicle Scan GmbH & Co. KG. "IVECO OK TRUCKS und OK BUS ist ein Beispiel", berichtet Kusatz. "Auch bei der Fahrzeugbewertung im Autohaus kann der DVS zur Ermittlung des Gebrauchtwagen-Einkaufspreises oder auch der Wertminderung bei der Rückgabe im Flottengeschäft auf einem ganz neuen Level eingesetzt werden." Eine große Autohaus-Kette in München setzt den DVS demnach etwa für Laufkundschaft ein, die am Wochenende die Anlage selbstständig durchfahren kann und in der kommenden Woche einen ermittelten Preis erhält. Das ist gelebte, moderne Kundenbindung.

Den "Fleet-Check" für Flottenbetreiber nennt Kusatz als weiteres Beispiel für die Unternehmensstrategie, mithilfe des DVS Effizienz und Transparenz in den Prozessen zu erhöhen: Lkw-Fahrer sind dabei angehalten, mit ihrem registrierten Fahrzeug den 24-/7-verfügbaren DVS zu durchfahren, das dabei automatisch geprüft wird. Reifendruck, Reifenprofiltiefe, Bilder von allen Seiten - der Fuhrparkverantwortliche erhält den Datensatz, kann das Fahrzeug inspizieren und präventiv reagieren.

"Beschädigungen, austretende Flüssigkeiten am Unterboden, undichte Schlauchverbindungen, all das ist sichtbar", konkretisiert Kusatz.

TÜV SÜD Ansprechpartner

Digital Vehicle Scan GmbH & Co. KG
Martin KusatzGeschäftsführer
Tel.: +49 711 78241-251
E-Mail: Martin.Kusatz@tuev-sued.de

(Ein Service von TÜV SÜD - TÜV SÜD Auto Service GmbH, Westendstraße 199, 80686 München, Telefon 089/57910, V.i.S.d.P Kristin Heber)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

Durchfahren - fertig: So sieht ein Lkw-Scan im DVS bei OK TRUCKS aus: https://bit.ly/2Vv3MFM

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TÜV SÜD.

1000px 588px

TÜV Süd, Iveco Trucks & Services


WEITERLESEN: