zurück zum thema
RIO Marketplace

Jetzt live: der RIO Marketplace

©Volkswagen Truck & Bus Gruppe

RIO Marketplace gestartet

Die Nutzfahrzeugsparte des Volkswagenkonzerns hat mit dem RIO Marketplace nun das Herzstück der offenen Telematikplattform gelauncht.

München. Nach dem offiziellen Start der offenen Telematikplattform RIO im Dezember 2017 hat die Nutzfahrzeugsparte des Volkswagenkonzerns jetzt den dazugehörigen Marketplace gelauncht. Dort finden Kunden RIO-eigene Services und in der Zukunft auch Dienstleistungen von MAN DigitalServices und Partnern, heißt es seitens der Volkswagen Truck & Bus Gruppe. Laut RIO-CEO Markus Lipinsky sei der Marketplace „das Herzstück der RIO Plattform“. Kunden könnten sich bequem online über das aktuelle Serviceangebot informieren, die für sie relevanten Dienste finden und sie mit wenigen Klicks buchen.

Kostenlose Testphase für Flottenmanagement-Tools

Auf dem RIO Marketplace stehen neben dem bereits gestarteten Basispaket RIO Essentials zudem zwei weitere Services zur Verfügung: RIO Maintenance und RIO Compliant. RIO Maintenance ist ein kostenpflichtiger Service (0,22 Cent pro Tag/Fahrzeug), der Wartungs- und Zustandsdaten der gesamten Flotte dokumentiert. Im Werkstattmonitor werden beispielsweise Füllstände, der Zustand der Bremsbeläge sowie der Reifendruck angezeigt. Daneben können Kunden im Rahmen von RIO Maintenance eine Werkstattverwaltung nutzen, die manuelle Wartungsaufgaben organisiert.

RIO Compliant kostet 0,29 Cent pro Tag/Fahrzeug und ermöglicht die Verwaltung von Tachographen- und Fahrerkartendaten. Dateien der Tachographen und der Fahrerkarten werden automatisch im Betriebsmodus des Fahrzeuges heruntergeladen – wöchentlich für Tachographdaten und täglich für Fahrerkartendaten. Die Dateien werden in der RIO Cloud archiviert. RIO Maintenance und RIO Compliant können bis Ende des Monats kostenlos getestet werden.

Weitere Services in Planung

Laut Hartmut Feuchtmüller, Vice President Digital Products & Innovation, arbeite man bereits an weiteren Services: „RIO Advance wird Kunden als Erweiterung von RIO Essentials unter anderem eine längere Speicherung der Nutzerdaten sowie kürzere Zeitintervalle bei der Leistungsanalyse der Fahrzeuge ermöglichen.“ Darüber hinaus soll künftig der mobile Nachrichtendienst RIO Push für eine vereinfachte Kommunikation zwischen Disposition und Fahrer sorgen. Ein weiterer geplanter Service sei das Tourenplanungs-Tool RIO Order. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge, Tourenplanung & Disposition, Apps & Internet – Transport, Spedition und Logistik, Volkswagen Trucks & Services


WEITERLESEN: