Rhenus übernimmt SBL Importverkehrslogistik

Rhenus UK will durch die Übernahme der PSL Group weiter wachsen

©imago / Rust

Rhenus UK übernimmt britische PSL Group

Der deutsche Logistikkonzern hat in Großbritannien die Mehrheit an dem Transportunternehmen übernommen, das vor allem auf den europaweiten Landverkehr spezialisiert ist.

Manchester/Maldon. Der britische Tochter des deutschen Logistik-Allrounders Rhenus hat in Großbritannien die Mehrheit an dem bisherigen Marktkonkurrenten The PSL Group übernommen. PSL ist europaweit aktiv und auf den Straßengütertransport spezialisiert, bietet aber auch Transportmöglichkeiten über Luft- und Seeweg an. Neben der Firmenzentrale in Maldon/Essex betreibt PSL sechs weitere Standorte in Großbritannien. Das PSL-Management soll nach Angaben britischer Medien voraussichtlich weiterarbeiten können.

Rhenus hebt als Trümpfe von PSL besonders die etablierten Dienstleistungen in Skandinavien über die Tochter SkanTransPSL hervor, dazu die großen Gütermengen, die auf dem europäischen Festland transportiert würden und die 24/7-Zollabfertigungsdienste im Hafen von Dover.

Rhenus UK soll weiter wachsen

„Die Übernahme der PSL Group ist ein wichtiger Baustein für das Wachstum von Rhenus UK“, kommentierte David Williams, Geschäftsführer von Rhenus Logistics UK. Das Unternehmen unterhält in Großbritannien bislang elf eigene Niederlassungen.

„Für uns bedeutet die neue Zugehörigkeit zu Rhenus, unseren Kunden noch mehr Möglichkeiten und Dienstleistungen anbieten zu können“, lässt sich seinerseits PSL-Geschäftsführer John King zitieren. Beide Unternehmen zusammen hätten gute Aussichten, dank ihrer Erfahrung und internationaler Kontakte gerade im Straßengütertransport weiter zu wachsen. (kw)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Rhenus Logistics

WEITERLESEN: