zurück zum thema

Rewe eröffnet Logistikzentrum in Oranienburg

Logistikoffensive fortgesetzt: Der Handelskonzern investiert 60 Millionen Euro in Brandenburg

Oranienburg/Köln. Der Handelskonzern Rewe hat am Sonntag ein neues Logistikzentrum in Oranienburg eröffnet. Etwa 60 Millionen Euro hat das Kölner Unternehmen nach eigenen Angaben investiert auf dem 190.000 Quadratmeter großen Grundstück. Rund 350 Mitarbeiter sollen ab Oktober dafür sorgen, dass mehr als 355 Warenhäuser mit einem Sortiment von rund 10.000 Artikeln beliefert werden. 100 Lastwagen sollen dann an sechs Tagen in der Woche Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Tiefkühlnahrung und Frischeprodukte wie Milch transportieren.

Oranienburg ist aus Sicht des Konzerns ein idealer Standort für die Versorgung der Märkte in Brandenburg. Ziel sei es, die Transportwege zu verkürzen. Der Konzern will seine Abläufe schneller, effektiver und auch ökologischer bei den Transportwegen gestalten.

Derzeit baut der Handelskonzern die Logistik in ganz Deutschland im Rahmen einer „Logistikoffensive" aus und investiert dafür mehr als 600 Millionen Euro. Bis 2012 baut die Rewe-Gruppe im Rahmen dieses Vorhabens elf Lager neu und modernisiert drei weitere. (dpa/sb) 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANDELSLOGISTIK & E-COMMERCE.

1000px 588px

Handelslogistik & E-Commerce, Rewe Logistik


WEITERLESEN: