zurück zum thema
Hände schütteln

Laut BNP Paribas handelt es bei der Vermietung von Segro an das E-Commerce-Unternehmen um den größten Deal bei Logistik-Immobilien 2020

©tsyhun/fotolia

Rekord-Deal bei Logistik-Immobilien steht

Ein E-Commerce-Unternehmen mietet 86.000 Quadratmeter im Segro-Logistikzentrum Leipzig. Noch in diesem Jahr sollen die Bauaubeiten beginnen.

Düsseldorf/Leipzig. Segro hat in seinem Logistics Park Leipzig Airport rund 86.000 Quadratmeter an ein E-Commerce - Unternehmen vorvermietet. Das gab der britische Real Estate Investment Trust am Donnerstag bekannt. Den Namen des Mieters wollte Segro auf Nachfrage nicht nennen. Laut BNP Paribas handelt es dabei um den größten Deal des laufenden Jahres im Bereich Logistikimmobilien.

Die Bauaubeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen. Fertigstellung des ersten Abschnitts ist für 2021 geplant. Dabei soll Platz für 165.000 Paletten und etwa 600 Parkplätze entstehen, die über eine Sky Bridge erreicht werden. 

„Diese Vorvermietung, welche die größte Built-to-suit-Entwicklung von Segro in Deutschland darstellt, verdeutlich die Bedeutung von Leipzig als Logistikregion“, sagte Christopher Gigl, Development Manager bei Segro.

Anfang Juli vermeldete der Eigentümer, Manager und Entwickler von Logistik- und Gewerbeimmobilien bereits die Vollvermietung der kürzlich fertiggestellten zweiten Phase des Segro Logistics Park Leipzig Airport mit 58.000 Qudratmetern Mietfläche. Der Park umfasst mit der Vorvermietung eine Gesamtmietfläche von 190.500 Quadratmetern. Neben der nun verkündeten Erweiterung bietet das Logistikzentrum laut Segro noch Erweiterungsflächen für weitere 19.000 Quadratmeter. (sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANDELSLOGISTIK & E-COMMERCE.

1000px 588px

Handelslogistik & E-Commerce, Logistikregionen & Standorte


WEITERLESEN: