zurück zum thema

Mit der Übernahme bekommt Reining seinen dritten deutschen Standort

©Reining Transport

Reining übernimmt Ibele Logistik und Handelsgesellschaft

Mit der Übernahme der Volumentransportaktivitäten von Ibele Logistik und Handelsgesellschaft erweitert Reining Transport seine Transportaktivitäten in Süddeutschland.

Bunde/ Wilhelmsdorf. Ab dem 1. September übernimmt das Unternehmen Reining Transport die Volumentransportaktivitäten der Ibele Logistik und Handelsgesellschaft mit Sitz im Baden-Württembergischen Wilhelmsdorf. Damit bekommt Reining seinen dritten deutschen Standort.

Für diese Übernahme habe man sich entschlossen, den Geschäftsbereich in Süddeutschland zu stärken, da die Aktivitäten des Unternehmens Ibele zu den Ambitionen von Reining passen, erklärte Reining. Man unterhalte „tägliche Verbindungen in die Schweiz, was aufgrund der Lage des Bundeslandes, grenzend an die Schweiz, mit ein Grund für die Entscheidung“ gewesen sei. In den kommenden Monaten sollen die Aktivitäten mit denen von Reining zusammengeführt werden.

Der Wagenpark von Reining umfasst damit nach Unternehmensangaben im Volumentransport 350 Einheiten. Der Großteil des Wagenparks ist in Deutschland registriert. Deutschland ist neben den Benelux-Staaten und Frankreich einer der größten Märkte, in denen Reining tätig ist. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Baden-Württemberg, Schweiz – Transport & Logistik, Logistikregionen & Standorte


WEITERLESEN: