Raben Group

Der neue Raben-Standort im Süden von Schwerin

©Goldbeck im Auftrag der Raben Group

Raben eröffnet neues Logistikzentrum in Mecklenburg-Vorpommern

Der Logistikdienstleister ist nun auch im Süden von Schwerin mit einer neuen Niederlassung vertreten.

Rastow. Die Raben Group hat ein neues Logistikzentrum südlich der mecklenburg-vorpommerischen Landeshauptstadt Schwerin eröffnet. Der unter der Firmierung Fahrbinde/Schwerin operierende Standort in der Gemeinde Rastow befindet sich in verkehrsgünstiger Lage nahe des Autobahnkreuzes Schwerin. 13.000 Palettenstellplätze stehen den Kunden des Logistikdienstleisters in dieser Anlage zur Verfügung, teilte Raben mit. Durch den Bau des Logistikzentrums entstanden 20 neue Arbeitsplätze in der Region. Die Niederlassung ist so konzipiert, dass Lager- und Umschlagsfläche sowie Mitarbeiterzahl künftig weiter ausgebaut werden können. 

Für den schnellen Umschlag von Stückgütern existieren 15 Ladetore und 1750 Quadratmeter Stellfläche. „Mit der günstigen Position an der Kreuzung der Bundesautobahnen 14 und 24 können wir mit diesem Neubau einen weiteren Mosaikstein in das Raben-eigene Stückgutnetzwerk einfügen, um die Kunden unserer Auftraggeber schnellstmöglich in Norddeutschland und darüber hinaus zu beliefern“, begründet Niederlassungsleiter Ties-Christian Petersen die Standortwahl. 

Für einen Süßigkeitenhersteller werden derzeit bereits über zwei Drittel der Palettenstellplätze genutzt. Für die Lagerung der Waren gibt es eine Kühlanlage, sodass je nach Produktvorgabe der benötigte Temperaturkorridor eingehalten werden kann. Im Frühjahr 2019 soll der Anschluss des Standortes Fahrbinde / Schwerin an das deutsche Stückgutnetzwerk der Raben Group erfolgen. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION MECKLENBURG-VORPOMMERN.

1000px 588px

Logistikregion Mecklenburg-Vorpommern, Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Raben Logistics Group

WEITERLESEN: