zurück zum thema

Der Q-Light FCEV hat laut Quantron eine Reichweite von bis zu 500 Kilometer

©Quantron AG

Quantron stellt Brennstoffzellen-Transporter vor

Mit dem Q-Light FCEV bietet Quantron einen neuen Brennstoffzellen-Transporter mit einer breiten Palette an Aufbauten an.

Gersthofen/Karlsruhe. Auf der Nutzfahrzeugmesse Nufam in Karlsruhe hat Quantron mit dem Transporter Q-Light FCEV ein neues Wasserstoff-Fahrzeug vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Transporter im Bereich von 3,5 bis 4,2 Tonnen, den Quantron zusammen mit Brennstoffzellen-Anbieter AE Driven Solutions anbietet.

Die Nutzlast des Q-Light FCEV sei analog zu der eines vergleichbaren Dieselfahrzeugs und auch die Tankzeit sei mit der eines Diesels zu vergleichen, erklärte Quantron bei der Vorstellung des neuen Transporters. Der Q-Light FCEV kann im Elektro- oder Brennstoffzellen-Modus gefahren werden. Die Batteriekapazität beträgt 37 kWh, verbaut ist eine 15 kWh Brennstoffzelle. Je nach Bedarf könne das Fahrzeug mit bis zu vier Wasserstoff-Tanks ausgestattet und dadurch eine Reichweite von bis zu 500 Kilometer erreicht werden.

Man biete den Q-Light FCEV mit einer großen Auswahl an Aufbauten an, so dass ein Einsatz in unterschiedlichen Segmenten möglich ist, erklärte der Hersteller. Zukünftig soll die Leistung der Brennstoffzelle skalierbar sein, kündigte Quantron an. Damit köne das Fahrzeug in verschiedenen Ausführungen – etwa auch als 7,2 Tonnen-Variante – angeboten werden kann. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special GRÜNE LOGISTIK & UMWELTSCHUTZ.

1000px 588px

Grüne Logistik & Umweltschutz, Trends & Innovationen in Lkw- und Fahrzeugtechnik, Messe Nufam


WEITERLESEN: