Am Rande: Kleintransporter völlig überladen

Die Polizei kontrollierte bei der Aktion 131 Fahrzeuge und 135 Personen (Symbolfoto)

©Barbara Gindl / APA / pictured

Polizei zieht 24 Sattelschlepper und Lkw aus Verkehr

Bei einer großangelegten Kontrollaktion von Lkw in Hamburg stellte die Polizei zahlreiche Verstöße fest.

Hamburg. Bei einer Großkontrolle von Lkw, Transportern und Sattelschleppern hat die Polizei 24 Fahrzeugen aus dem Verkehr gezogen. 131 Fahrzeuge und 135 Personen seien am Dienstag, 2. April, kontrolliert worden, teilte die Polizei mit. Sie stellte zahlreiche Verstöße fest, darunter Urkundenfälschung, mangelnde Ladungssicherung, Manipulationen an Fahrtenschreibern sowie nicht eingehaltene Sozialvorschriften.

Die Verkehrsdirektion der Polizei Hamburg ist bei der Großkontrolle von spezialisierten Beamten aus 13 Bundesländern, Polizisten aus Dänemark, Mitarbeitern des Bundesamts für Güterverkehr aus Köln, der Verkehrsbehörde, dem Amt für Arbeitsschutz sowie Sachverständigen unterstützt worden. Insgesamt wurden 114 Polizisten eingesetzt. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Hamburg

WEITERLESEN: