Alexander Dobrindt, Bundesverkehrswegeplan 2030, Bundestag
847px 413px

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wird in München auch zum neuen Bundesverkehrswegeplan Stellung nehmen

©Picture Alliance/Abaca

Podiumsdiskussion: Dobrindt spricht bei der IHK München

Auf dem bayerischen verkehrspolitischen Dialog der IHK München am 17. Oktober diskutieren neben dem Bundesverkehrsminister weitere Experten über aktuelle Themen der Verkehrspolitik.

München. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) nimmt an den verkehrspolitischen Dialog der IHK für München und Oberbayern teil. Am 17. Oktober hält er auf dieser öffentlichen Veranstaltung in München den Impulsvortrag zur Verkehrspolitik.

Weitere Teilnehmer: Kurt Bodewig, Norbert Brackmann und Georg Dettendorfer

Anschließend findet eine Podiumsdiskussion statt. Neben Dobrindt nimmt daran Kurt Bodewig teil. Der Ex-Bundesverkehrsminister ist zugleich Vorsitzender der nach ihm benannten Kommission, die von der Verkehrsministerkonferenz der Länder eingesetzt wurde und sich mit dem Bau und Unterhalt des Verkehrsnetzes befasst. Weiterer Diskussionsteilnehmer ist Norbert Brackmann, Mitglied im Bundestag für die CDU und Obmann im Haushaltsausschuss. Im Haushaltsausschuss ist Brackmann Berichterstatter für den Einzelplan 12 – Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur. Mit Georg Dettendorfer wird auch ein Unternehmer auf dem Podium sitzen. Dettendorfer ist Geschäftsführer der Johann Dettendorfer Spedition Ferntrans in Nußdorf am Inn. Moderiert wird die Veranstaltung von Michael Cordes, Redakteur der VerkehrsRundschau.

Diskussion über den Bundesverkehrswegeplan und die Lkw-Maut

Zur Sprache kommen werden auf der Veranstaltung unter anderem Themen wie der Bundesverkehrswegeplan 2030 und die Finanzierung, Bau und Planung der Verkehrsinfrastruktur. Zudem dürfte auch über die ab 2018 geplanten Änderungen bei der Lkw-Maut diskutiert werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung. (vr)

1000px 588px

Dobrindt, Alexander, Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung, Maut in Deutschland, Dettendorfer Spedition, Behörde – Bundesverkehrsministerium