zurück zum thema

in der Ausgabe sprechen wir über den Güterverkehr auf der Schiene

©Port of Rotterdam

Podcast: Private Güterbahnen und die Bundestagswahl

In gut einem Monat ist Bundestagswahl und die Parteien bringen sich spürbar in Schlussspurt-Stellung. Ein Thema, das quasi alle in ihrem Wahlprogramm stehen haben: Güter sollten mehr auf die Schiene verlagert werden.

München. "Güter gehören auf die Schiene". Mit diesem alten Mantra wirbt auch heute noch DB Cargo. Derweil ist der Güterverkehrs-Ableger der Deutschen Bahn bei weitem nicht der einzige Anbieter auf dem Markt. Neben der Staatsbahn gibt es zahlreiche andere Unternehmen, die Transporte auf der Schiene bewerkstelligen können. 

Genau diese Unternehmen stehen im Fokus der aktuellen Ausgabe von VerkehrsRundschau Funk. Michael Cordes, der stellvertretende Chefredakteur der VerkehrsRundschau, spricht mit dem Geschäftsführer des Verbandes Netzwerk europäischer Eisenbahnen (NEE), Peter Westenberger. In dem Podcast geht es einmal mehr um die Frage, wie die Verlagerung geschafft werden kann und welche Erwartungen und Hoffnungen der Verband hinsichtlich der Bundestagswahl hegt. 

VerkehrsRundschau Funk hören Sie hier: 

Apple Podcasts

Spotify

Google Podcasts

Deezer

Blog

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KV.

1000px 588px

Railcargo & KV, VerkehrsRundschau Funk - der Podcast


WEITERLESEN: