zurück zum thema
VerkehrsRundschau FUNK - der wöchentliche Podcast für Spedition, Transport und Logistik.

In der aktuellen Folge beschäftigen wir uns mit der Cyber-Sicherheit in kleinen und mittelständischen Unternehmen

©VerkehrsRundschau

Podcast: Cyber-Crime - wie gefährdet sind Speditionen und Logistiker?

Wenn Sie diesen Text lesen können, sind Sie potenziell gefährdet. Im Internet lauern überall Gefahren durch Viren, Trojaner oder Hacker. Wie schütze ich mein Unternehmen?

München. Niemand ist sicher. 2018 wurde die Unternehmensgruppe Maersk Opfer des Verschlüsselungs-Trojaners NotPetya. Der Schaden betrug abenteuerliche 300 Millionen Euro. Dabei ist es eine Mär, dass es Hacker und Cyber-Kriminelle immer nur auf die "dicken Fische" abgesehen haben. Auch etliche kleine und mittelständische Unternehmen stehen auf der Liste; getreu dem Motto: Kleinvieh macht auch Mist. 

Was können Sie also tun, um sich und Ihr Unternehmen bestmöglich zu schützen? Und wo finden sich die Sicherheitslücken bei Speditionen und Logistikern? Diese Fragen klärt VerkehrsRundschau-Redakteur Serge Voigt im Gespräch mit Alpha Barry, dem CEO des IT-Unternehmens Secida AG.

Die aktuelle Episode von VerkehrsRundschau-Funk hören Sie hier:  

Apple Podcasts

Spotify

Google Podcasts

Deezer

Blog

(ff)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special APPS & INTERNET – TRANSPORT, SPEDITION UND LOGISTIK.

1000px 588px

Apps & Internet – Transport, Spedition und Logistik, VerkehrsRundschau Funk - der Podcast, Kriminalität und Sicherheit


WEITERLESEN: