Datenbrille Glass Enterprise Edition 2 Picavi

Seit kurzem verfügbar: die neue Datenbrille Glass Enterprise Edition 2, mit der Kommissionierer freihändig picken können

©Glass

Picavi rollt neues Glass-Modell aus

Als einer von 16 globalen Partnern von Google Glass erweitert Pick-by-Vision-Anbieter Picavi sein Hardware-Portfolio um die Datenbrille Glass Enterprise Edition 2.

Herzogenrath. Pick-by-Vision-Spezialist Picavi bietet seinen Kunden jetzt die neue Datenbrille Glass Enterprise Edition 2 an. Das Brillen-Upgrade soll unter anderem mehr Leistung, eine verbesserte Energiebilanz und eine höhere Kompatibilität mit sich bringen.

Betriebssystem Android Oreo

Zu den Spezifikationen zählen ein leistungsstarken Qualcomm-Quad-Prozessor und das Betriebssystem Android 8.1, auch bekannt als Android Oreo. Einer der ersten Anwender der Glass Enterprise Edition 2 ist Neovia Logistics Services mit Sitz in Greenwood im US-Bundesstaat Indiana. Wie Picavi meldet, habe der US-amerikanische Third-Party-Logistics-Anbieter jüngst 85 Modelle der Glass Enterprise Edition 2 geordert und werde dann über die größte Smartglasses-Installation in der Intralogistik weltweit verfügen. 

„Mit der Glass Enterprise Edition 2 bringen wir eine State-of-the-Art Datenbrille auf den Markt, die auf die konkreten Anforderungen der Logistikanwender abgestimmt ist: schnelle, flexible und ergonomische Kommissionierprozesse mit maximaler Transparenz sowie einer geringstmöglichen Fehlerquote“, sagt Jay Kothari von der Projektleitung bei Glass.

Auch Carsten Funke, Chief Sales Officer bei Picavi, zeigt sich von der neuen Hardware angetan: „Mit dem neuen Modell profitieren unsere Kunden von einer Datenbrille der neuesten Generation, die die perfekte Balance zwischen den bewährten Konzepten der Vorgänger und den neuesten Funktionen und Leistungen hält.“

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LAGER-IT & WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEMS.

1000px 588px

Lager-IT & Warehouse Management Systems


WEITERLESEN: