zurück zum thema
Lagerhalle, Regale, Logistikzentrum, Kühllogistik, Pharmalogistik

Movianto betreibt 20 Niederlassungen in 11 europäischen Ländern (Symbolbild)

©Moreno Soppelsa/Adobe-Stock

Pharmalogistik: EHDH will Movianto kaufen

Der französischen Healthcare-Logistiker möchte den Wettbewerber mit 20 Logistikzentren in 11 europäischen Ländern übernehmen. Dadurch entstünde ein neuer europäischer Marktführer.

Richmond. Der Logistik- und Transport-Dienstleister Movianto könnte noch im ersten Halbjahr 2020 den Besitzer wechseln. Nach eigenen Angaben will der US-Mutterkonzern Owens & Minor sein auf die Lagerung und den Transport von Pharma-, Biotechnologie und Medizinprodukten spezialisiertes Tochterunternehmen in Europa an den französischen Healthcare-Logistiker EHDH verkaufen. Im Fall aller notwendigen Genehmigungen würde EHDH zu einem führenden europäischen Anbieter in der Arzneimittellogistik und -distribution.

EHDH beschäftigt laut Owens & Minor derzeit rund 2600 Mitarbeiter an 160 Standorten in Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 650 Millionen Euro und will in Frankreich und im Ausland weiter wachsen. Movianto zählt nach eigenen Angaben aktuell etwa 2500 Mitarbeiter und betreibt ein Netz von 20 Logistikzentren in 11 europäischen Ländern. Davon befinden sich drei in Deutschland. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PHARMALOGISTIK.

1000px 588px

Pharmalogistik


WEITERLESEN: