Jens-Albert Oppel

Jens-Albert Oppel ist neuer Chef von Transfracht

©Transgas

Personen des Tages – 9. April 2020

Jens-Albert Oppel wird bald Chef von Transgas. Und auch sonst hat sich auf den Schlüsselpositionen der Transport- und Logistikbranche einiges getan.

Jens-Albert Oppel ist seit dem 1. April 2019 neben Dietmar Möllenhoff Geschäftsführer der Transgas Flüssiggas Transport und Logistik Verwaltungs GmbH. Damit wird laut dem Unternehmen ein Übergang der Geschäftsführung eingeleitet, der voraussichtlich im Sommer 2020 abgeschlossen sein wird. Oppel ist Wirtschaftsingenieur und verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Logistikbranche. Zuletzt war er Geschäftsführer des Transport- und Logistikdienstleisters Seacon Logistics in Duisburg mit weltweit 16 Standorten zuständig. Transgas ist ein auf Flüssiggas spezialisiertes Logistikunternehmen mit Hauptsitz in Duisburg und fünf Niederlassungen.

Kai Althoff wird Anfang Mai neuer Vorstandsvorsitzender (CEO) bei 4flow. Sein Vorgänger, Stefan Wolff, wechselt in den Aufsichtsrat des Anbieters von Logistikberatung, Logistiksoftware und 4PL-Dienstleistungen. Althoff ist einer der Gründer von 4flow und seit 20 Jahren im Unternehmen. Als COO war er bereits vorher Mitglied des Vorstands.

Robert Brohl ist neuer Head of Operations bei dem Online-Händlers Galaxus. In dieser Position leitet er den Lagerstandort Krefeld.Der 34-jährige ist für die gesamten Logistikdienstleistungen verantwortlich und soll den Auf- und Ausbau des Kundendienstes Deutschland vorantreiben. Der promovierte Logistik-Experte kommt von der Unternehmensberatung McKinsey & Company zu Galaxus, wo er zuletzt als Engagement Manager und Spezialist für Lieferketten tätig war. Davor forschte er an der TU Dortmund am Institut für Transportlogistik an der Optimierung von Logistiknetzwerken.

Dirk Daumann ist seit Februar Chief Technology Officer bei Sennder. Er leitet damit das Team Product & Engineering. bei der digitalen Spedition. Zuvor war er CTO bei dem Joyn, der Streaming-Plattform von der Pro Sieben Sat1-Gruppe. Außerdem war er bei dem Zahlungsanbieter Klarna und dem Instant-Messaging-Dienst Skype tätig.

Neuer President bei CHEP Europe

David Cuenca wird zum 1. Juli 2020 neuer President des Palettendienstleisters CHEP Europe. Er folgt damit auch Michael Pooley, der zurücktritt. Cuenca leitet aktuell noch die Geschäfte des Unternehmens in Lateinamerika. Er ist seit dem Jahr 2000 bei Brambles, dem Mutterkonzern. Er war in den letzten Jahren in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Country General Manager von CHEP Central Europe, Vice President und Country General Manager von CHEP in Spanien und Portugal und als Vice President von CHEP Southern Europe. David Cuenca ist spanischer Staatsangehöriger und hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Barcelona. Darüber hinaus hat er ein General Management Programm an der IESE Business School absolviert.

David Konradi wird zum 1. Mai 2020 neuer Leiter des Joint Ventures Swissport Losch, einem Dienstleister für die Bodenabfertigung am Münchner Flughafen. Er folgt auf Corinna Bachmann, die das Unternehmen verlässt. Konradi begann seien Karriere bei Rhenus Veniro, einem Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs, wo er kaufmännischer Leiter war. Zuletzt leitete er den Gesamtbereich Busverkehr bei dem Nahverkehrsunternehmen SWEG. Konradi wird an Willy Ruf, Senior Vice President Central & Eastern Europe, berichten.

Stefan Beeg ist neuer Head of Communications bei Bernhard Schulte Shipmanagement (BSM). Der 51-Jährige ist in der neu geschaffenen Position ab sofort für die Unternehmens- und Marketingkommunikation der Reederei zuständig. Vor BSM hatte Stefan Beeg während seiner 25-jährigen Karriere leitende Funktionen im Bereich Corporate Communications und Marketing bei Agenturen und internationalen Unternehmen inne, frühere Stationen waren z.B. Velux, Senvion, Springer & Jacoby. Zuletzt war er als freier Berater für Marken-Strategie für familiengeführte Unternehmen und BtoB tätig. BSM beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter in rund 30 Ländern und managt etwa 600 Schiffe weltweit.

1000px 588px

WEITERLESEN: