zurück zum thema
Jörg Herwig

Jörg Herwig ist bei DB Schenker neuer Landverkehrschef für Deutschland und die Schweiz

©DB Schenker

Personen des Tages - 7. März 2019

DB Schenker hat einen neuen Landverkehrschef für Deutschland und die Schweiz, Frank Appel gibt seine Aufgabe als Mitglied des Konzernvorstands für Post & Paket Deutschland ab und der Vorstandsvorsitzende der Reederei DFDS tritt zurück.

Seit dem 1. März leitet Jörg Herwig bei DB Schenker, dem Transport- und Logistikdienstleister der Deutschen Bahn, das Landverkehrsgeschäft für Deutschland und die Schweiz. Das bestätigte jetzt eine Sprecherin von DB Schenker. Er folgt auf Marcel Vogler, der den Vorstandsposten als Landverkehrschef seit 2016 begleitete. Herwig leitete zuletzt seit April 2017 bei DB Schenker den Landverkehrsbereich für Österreich und Südosteuropa. Zuvor war er für die Logistikunternehmen Kühne + Nagel und Dachser tätig.

Der Aufsichtsrat der Deutschen Post hat Tobias Meyer (43) mit Wirkung vom 1. April 2019 zum Mitglied des Vorstands des Post- und Logistikkonzerns berufen. Er war zuletzt Leiter Betrieb & IT (Chief Operations Officer, COO) im Unternehmensbereich Post & Paket Deutschland. Der Manager übernimmt seine neue Aufgabe als Mitglied des Konzernvorstands für Post & Paket Deutschland von Frank Appel, der den Bereich seit April 2018 in Personalunion zusätzlich zu seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender geführt hatte. Appel attestiert Meyer „strategischen Weitblick“ und „unternehmerische Fähigkeiten“. Durch beides soll er operative Verbesserungen in Bezug auf Qualität und Effizienz erreichen.

Niels Smedegaard (57) tritt vom Posten des Vorstandsvorsitzenden der dänischen Fähr- und RoRo-Reederei DFDS nach über zwölf Jahren zurück. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, übergibt er Ende April den CEO-Posten an den bisherigen Finanzchef Torben Carlsen. Der 53-jährige Carlsen ist bereits seit über zehn Jahren für DFDS als CFO tätig. Smedegaard will seine Energie und Erfahrungen nach eigenen Angaben künftig im Aufsichtsrat einbringen.

Die Post-Tochter StreetScooter bekommt einen neuen Chef. Zum 1. April wechselt der Autoexperte Jörg Sommer, bisher Betriebschef beim US-amerikanischen E-Nutzfahrzeughersteller Chanje, von Kalifornien nach Aachen und wird als neuer CEO das Management-Team von StreetScooter erweitern. Laut Deutsche Post DHL ist er ein früher Verfechter der Elektromobilität und verfügt über eine zehnjährige internationale Berufserfahrung in diesem Bereich bei Renault und Volkswagen. Während Sommer sich in erster Linie um das weitere Wachstum, die Ausweitung der Produktion und die Internationalisierung kümmern soll, soll sich der bisherige Geschäftsführer Achim Kampker als neuer Innovationschef von StreetScooter auf die Entwicklung von E-Mobilitätskonzepten, Technologie und Wirtschaftsfeldern sowie die Kooperation mit der Wissenschaft konzentrieren.

Sebastian Volbert ist seit Kurzem Head of Kögel Financial Services. Der Burtenbacher Trailer-Hersteller hat diese Position neu geschaffen und will damit seine Marktposition stärken sowie die Internationalisierung vorantreiben. In Zukunft setzt Kögel nach eigenen Angaben auf ein komplett neues und speziell auf seine Auflieger abgestimmtes Konzept für Finanzierung, Leasing und Mietkauf. Der 50-Jährige soll die genannten Services nun Schritt für Schritt weiter ausbauen. Vor seinem Wechsel zu Kögel arbeitete der gebürtige Westfale im Finanzierungsbereich eines großen Truck- und Bus-Herstellers und war dort im internationalen Key-Account-Management tätig. Volbert ist für Kunden europaweit zuständig und berichtet direkt an Kögel-Geschäftsführer Josef Warmeling. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special DB SCHENKER.

1000px 588px

DB Schenker, Kögel Trailer, Deutsche Post DHL


WEITERLESEN: