zurück zum thema
Joerg Herwig

Neuer COO bei Hellmann: Jörg Herwig übernimmt die Position von Matthias Magnor

©Hellmann

Personen des Tages - 23. Februar 2021

Hellmann hat ab dem 1. März einen neuen COO. Außerdem haben Trans-o-flex, Scania, Dachser, Saloodo, die DB und Daimler Personalien bekannt gegeben.

Jörg Herwig wird zum 1. März 2021 neuer Chief Operating Officer Road & Rail (COO) bei Hellmann Worldwide Logistics. Er übernimmt die Position von Matthias Magnor, der sich laut dem Unternehmen nach 18 Jahren entschieden hat, den Logistikdienstleister zu verlassen, um neue berufliche Herausforderungen anzunehmen. Neben der Position als COO Road & Rail wird Jörg Herwig auch Geschäftsführer der Hellmann East Europe GmbH & Co. KG (HEE). Damit bildet er gemeinsam mit Patrick Nathe ab März die zweiköpfige Geschäftsführung der HEE, an der Hellmann seit Beginn dieses Jahres alle Anteile hält. Herwig kommt von DB Schenker, wor er in den vergangenen zwei Jahren als Mitglied der Geschäftsführung alle Landverkehrsaktivitäten, insbesondere das Netzwerk der Schenker AG in Deutschland und der Schweiz leitete.

Wolfgang Albeck bleibt für weitere drei Jahre Chief Executive Officer (CEO) von Trans-o-flex. Sein noch bis März 2022 laufender Vertrag wurde vorzeitig bis zum 31. März 2024 verlängert. Albeck fungiert seit April 2017 als Vorsitzender der Geschäftsführung des auf die Branchen Pharma, Kosmetik und andere sensible Güter spezialisierten Expressdienstleisters. Vor seiner Zeit bei Trans-o-flex war Albeck seit 1997 bei der Deutschen Post DHL (DPDHL) in verschienen leitenden Funktionen in der Paket- und Express-Organisation tätig. Davor hatte der gelernte Speditionskaufmann rund zehn Jahre für TNT Express gearbeitet. Seine Karriere begonnen hat Albeck bei mittelständischen Speditionen. Neben Albeck gehört weiterhin Michael Schmidt, der für Finanzen und Administration verantwortlich ist, zur Geschäftsführung von Trans-o-flex.

Neuer Chef bei Scania

Die Volkswagen-Nutzfahrzeugtochter Scania bekommt einen neuen Chef. Christian Levin kommt von der Münchener VW-Nutzfahrzeugholding Traton zur Tochtermarke nach Schweden, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Der bisherige Scania-Chef Henrik Henriksson verlässt nach 23 Jahren Zugehörigkeit das Unternehmen und geht zum Stahlhersteller H2 Green Steel. Levin war zuletzt bei Traton für das Tagesgeschäft verantwortlich und wird auch weiter einen Sitz im Traton-Vorstand innehaben. Er hatte zuvor schon Führungsaufgaben bei Scania und tritt den Chefposten bei den Schweden am 1. Mai 2021 an. Bei den Volkswagen-Töchtern hatte es in den letzten Monaten viele Personalwechsel im oberen Management gegeben. (dpa)

Dachser Air & Sea Logistics (ASL) hat das Management seiner Geschäftseinheiten in den Regionen Europe, Middle East & Africa (EMEA) und Americas neu aufgestellt. Die Position des Managing Director ASL EMEA übernimmt Tobias Burger, der als Deputy Director ASL bereits die strategische Weiterentwicklung des Geschäftsfelds Air & Sea Logistics verantwortet. Vor seinem Wechsel in die Luft- und Seefrachtsparte leitete der heute 43-Jährige bei Dachser den Bereich ‚Corporate Governance & CEO Office‘. Burger folgt auf Thomas Krüger, der das Luft- und Seefrachtgeschäft in der EMEA-Region seit 2016 geführt hat. Die Verantwortung für die Business Unit ASL Americas wird ab sofort auf den 55-jährigen Ralph Riehl übertragen. Vor seinem Start bei Dachser war er knapp 30 Jahre lang für den Logistikkonzern Panalpina, heute DSV Panalpina, tätig und bekleidete in dieser Zeit Führungspositionen in Frankreich, Singapur und in den USA. Zuletzt war Riehl als Senior Vice President of Sales für den gesamten Vertrieb von DSV Panalpina in Nord- und Lateinamerika zuständig. Riehl übernimmt die Position des Managing Director ASL Americas von Guido Gries, der das Dachser-Geschäft in der Region seit 2012 geführt hat.

Antje Huber hat zum 1. Februar 2021 die Position des CEO bei der digitalen Frachtplattform und Saloodo übernommen. Die promovierte Betriebswirtin ist seit Anfang 2019 Mitglied des Management Boards der DHL-Tochter. Ihre Karriere bei Deutsche Post DHL Group begann sie 2003 und hatte während dieser Zeit verschiedene Positionen in den Bereichen Konzernentwicklung, DHL Paket sowie Innovation und Betrieb Post & Paket Deutschland inne. 2017 übernahm sie ihre Rolle als SVP Strategy, Marketing & Chief of Staff bei DHL Freight. Sie wird diese Position zusätzlich zu ihren Aufgaben als CEO von Saloodo weiterhin beibehalten. Also Saloodo-CEO folgt sie auf Thomas Grunau, der Saloodo seit 2018 als CEO geleitet hat. In seiner primären Rolle als SVP Global Business Strategy & Digitalization und Mitglied des Management Boards verantwortet Grunau seit 2019 die Geschäftsstrategie bei DHL Global Forwarding. Da er sich künftig noch stärker auf diese Aufgabe konzentrieren möchte, hat er seine Rolle als CEO für Saloodo! an Huber übergeben.

DB-Digital-Vorständin geht

Sabine Jeschke, Vorständin für Digitalisierung und Technik, verlässt die Deutsche Bahn vorzeitig. Ihr Vertrag wäre eigentlich erst im Jahr 2025 ausgelaufen, laut DB geht sie aber nicht im Streit. Die Physikerin Jeschke hatte 2017 das Vorstandsressort Digitalisierung und Technik übernommen, zuvor hatte sie als Professorin in Aachen zu künstlicher Intelligenz und Robotik geforscht. Die 52-Jährige wolle sich stärker in der Start-up-Szene und bei Hightech-Entwicklungen einbringen, hieß es. Jeschke ist eine von zwei Frauen im siebenköpfigen Bahn-Vorstand.  (dpa)

John O‘Leary wird neuer Präsident und Chief Executive Officer von Daimler Trucks North America. Er folgt auf Roger Nielsen, der nach vier Jahren CEO bei Daimler Trucks North America (DTNA) und insgesamt 35 Jahren bei DTNA in den Ruhestand geht. O’Leary trat 2000, nach elf Jahren bei Paccar bei Freightliner in die DTNA-Organisation ein. Zuletzt war er seit September 2020 Chief Transformation Officer bei Mercedes-Benz Lkw und hat außerdem die Organisation von Mercedes-Benz Lkw interimsweise bis zum Antritt von Karin Radström Anfang Februar 2021 geführt.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PERSONALIEN - JOBWECHSEL.

1000px 588px

Personalien - Jobwechsel, Dachser, Trans-o-flex, Scania Trucks & Services, Daimler Trucks & Services, Deutsche Post DHL, Hellmann Logistics


WEITERLESEN: