zurück zum thema
Thoma Lothar

Lothar Thoma ist das neueste Mitglied der Geschäftsführung bei Gebrüder Weiss

©Gebrüder Weiss

Personen des Tages - 17. Januar 2020

Zum Jahreswechsel hat sich viel getan: Lothar Thoma ist Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss und Ludovic Jouval ist neuer Contract Logistics Director bei Röhlig Logistics.

Lothar Thoma ist neuer Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss. Der 52-Jährige tritt damit die Nachfolge von Heinz Senger-Weiss an, der seine operative Rolle in der Geschäftsleitung des internationalen Transport- und Logistikunternehmens niedergelegt hat. Der promovierte Volkswirt Thoma ergänzt die Geschäftsleitung rund um Wolfram Senger-Weiss (Vorsitz), Peter Kloiber und Jürgen Bauer. Seine Tätigkeit für Gebrüder Weiss im Bereich Luft- und Seefracht hatte Lothar Thoma bereits am 1. September 2019 aufgenommen. Seitdem wurden sämtliche Aktivitäten in diesem Bereich sukzessive an ihn übergeben. Der gebürtige Baden-Württemberger arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Logistikbranche und verantwortete zuletzt als Vorstandsvorsitzender das Gesamtgeschäft von Militzer & Münch (M&M).    

Ludovic Jouval hat zum 1. Januar 2020 seine neue Position als Global Contract Logistics Director bei Röhlig Logistics angetreten. Der 36-jährige gebürtige Franzose ist damit global für die Kontraktlogistik bei dem inhabergeführten Logistikunternehmen verantwortlich und berichtet an Hylton Gray, CEO für Seefracht, Luftfracht, Kontraktlogistik und Mitglied des Röhlig Global Executive Boards. Laut Unternehmensangaben blickt Jouval auf eine lange internationale Karriere bei Kühne + Nagel im Bereich Kontraktlogistik zurück.  

Markus Rütters ist alleiniger CEO der Deutschen Getränke Logistik (DGL). Wolfgang Masselink bisheriger Co-CEO, wechselte mit Beginn des neuen Jahres von der Geschäftsführung in den Beirat des Getränkelogistikers. Die DGL-Geschäftsführung wurde außerdem umgebaut. Rütters verantwortet als CEO die Bereiche Logistik, IT, Technik und Unternehmensentwicklung. In der Führung der Unternehmensgruppe unterstützen ihn zwei weitere Geschäftsführer: So zeichnet Heinz Hermeling für die Bereiche Vertrieb, Einkauf Ware sowie Marketing verantwortlich. Karl Wilhelm Stolze führt das Speditions- und Warehousing-Geschäft der DGL. Jaring de Groot, kaufmännischer Leiter der DGL, wurde zusätzlich zum weiteren Geschäftsführer der WGV Services ernannt. Torben Veen komplettiert den Führungskreis als Geschäftsbereichsleiter Gastronomie.

Rüdiger Grube, ehemaliger Vorstandschef der Deutschen Bahn, soll bald den Aufsichtsrat des Schienentechnikkonzerns Vossloh leiten. Zuvor hatte Bernhard Düttmann sein Aufsichtsratsmandat niedergelegt. Der bisherige Vorsitzende, Ulrich Harnacke, soll wieder den Vorsitz im Prüfungsausschuss übernehmen.              

Rainer Schäfer ist ab sofort bis zur Neubesetzung der Position Interimsgeschäftsführer des Bundesverbandes Öffentlicher Binnenhäfen (BÖB). Schäfer war bis 2018 Geschäftsführer der Neuss-Düsseldorfer Häfen (NDH) und bis September 2018 Präsident des BÖB. Seit Mai 2019 ist er ehrenamtlicher Präsident der Hanse-Gesellschaft Neuss. Der vorherige, langjährige Geschäftsführer des BÖB, Boris Kluge, war im November vergangenen Jahres unerwartet im Alter von 44 Jahren verstorben.

Jesper Erichsen wurde zum 1. Januar 2020 zum neuen Chief Operating Officer (COO) des DKV Euro Services ernannt. Die Stelle wurde neu geschaffen. Innerhalb des Führungsteams ist Erichsen für Operations, IT und Project Management verantwortlich. Er berichtet an den Chief Financial Officer (CFO) des Anbieters für Tankkarten und Maut-Services, Peter Meier. Der in Dänemark geborene Erichsen war zuletzt CIO Advisor bei dem Glasreparatur-Konzern Belron International. Zuvor war er unter anderem CIO bei LeasePlan, TNT Express und bei DSV.

Klaus-Dieter Rosenbach, Vorstand Logistiksysteme bei Jungheinrich, verlässt den Intralogistikanbieter auf eigenen Wunsch. Er hat den Aufsichtsrat aus gesundheitlichen Gründen gebeten, seinen Vertrag vorzeitig zum 31. März 2020 zu beenden. Dieser wäre regulär Ende 2021 ausgelaufen. Der Aufsichtsrat und der Vorstand haben sich dazu entschlossen, den Vorstand zum April 2020 zu verkleinern und die Anzahl der Ressorts von fünf auf vier zu reduzieren. Zum 1. Januar 2020 wird Sabine Neuß als neue Vorständin das Ressort Technik vom Vorstandsvorsitzenden Lars Brzoska übernehmen.

Oliver Jelsch ist seit Januar 2020 als Vertriebsleiter für die Akquinet Port Consulting GmbH aus Bremerhaven tätig. Damit verantwortet er den Vertrieb der Branchenlösung Chesscon Solutions sowie alle Beratungs- und Servicedienstleistungen des IT-Beratungsunternehmens. Zuletzt war er in der Geschäftsführung der K.+ S. Kühl- und Spezialtransporte aktiv. Als Niederlassungsleiter bei Datev sammelte er Erfahrung im IT-Umfeld und in der Beratung komplexer Lösungen. Darüber hinaus war er in verschiedenen Positionen bei BLG Container und der Eurogate-Gruppe tätig.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special GRUBE, RÜDIGER.

1000px 588px

Grube, Rüdiger, Röhlig Logistics, Gebrüder Weiss Transport und Logistik, Deutsche Bahn, DKV Tankkarten, Jungheinrich Gabelstapler


WEITERLESEN: