Steffen Schick

Bei Fleet Logistics International war der neue CEO Schick bereits von 2005 bis 2008 beschäftigt

©FleetLogistics

Personen des Tages – 13. Dezember 2019

Seit 1. Dezember 2019 ist Steffen Schick neuer CEO der Fleet Logistics Group und Holger Idzikowski hat die neu geschaffene Produktleitung der Kontraktlogistik bei der Zufall Logistics Group übernommen. Was sich sonst noch getan hat, lesen Sie hier.

Steffen Schick ist seit dem 1. Dezember 2019 neuer Chief Executive Officer (CEO) der Fleet Logistics Group, einem Fuhrpark-Managementdienstleister. Schick übernimmt die Leitung von Chief Financial Officer (CFO) Michael Beck, der diese seit März 2019 interimistisch innehatte. Von 2008 bis 2017 war Schick in verschiedenen Positionen bei der Autovista Group tätig, zuletzt als Chief Strategy Officer (CSO). Bei Fleet Logistics International war Schick zuvor bereits von 2005 bis 2008 beschäftigt, unter anderem als Chief Operational Officer (COO). Vor seinem jetzigen Wechsel zu Fleet Logistics leitete der Diplom-Kaufmann als Gründer und Managing Director die Beratungsgesellschaft Polarlys.

Holger Idzikowski hat zum 1. Dezember 2019 die neu geschaffene Produktleitung der Kontraktlogistik bei der Zufall Logistics Group übernommen. Das Unternehmen ist ein weltweit agierender Logistikdienstleister mit Sitz in Göttingen. Idzikowski ist Geschäftsleiter des Logistikers Distribo, einer Kooperation der Sartorius AG und der Zufall Logistics Group. Zu seinen neuen Aufgaben bei Zufall Logistics sollen unter anderem die Bündelung von Know-how, die Schaffung neuer Kompetenzen und die Stärkung des Vertriebs zählen.

Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG hat mit Wirkung zum 1. Januar 2020 beschlossen, den Vorstand der Gesellschaft inhaltlich und personell neu auszurichten. Christina Foerster, CEO Brussels Airlines, übernimmt die Leitung des Ressorts „Customer & Corporate Responsibility“. Harry Hohmeister soll künftig im Vorstandsressort „Commercial Passenger Airlines“ die Koordination der Netzwerkplanung, des Revenue Managements sowie Distribution und Sales für sämtliche Passagier-Airlines der Lufthansa Group übernehmen. Thorsten Dirks soll vor dem Hintergrund der großen Bedeutung von IT, Digitalisierung und Innovation die Verantwortung für diese Themen künftig in dem neu geschaffenen Ressort „IT, Digital & Innovation“ bündeln. Michael Niggemann, CFO von Swiss International Airlines, übernimmt das Ressort „Personal & Recht“.

Markus Zgraggen wird am 1. Januar 2020 neuer CEO von Crossrail Benelux, einem Eisenbahnunternehmen. Das Unternehmen führt ausschließlich Güterverkehre durch. Zudem übernimmt er die Leitung der neu geschaffenen Einheit Asset Management bei BLS Cargo, der Stammfirma von Crossrail Benelux. Zgraggen ist seit 20 Jahren in dem Bereich der Produktion von Güterbahnen tätig und leitet seit acht Jahren die Produktion von BLS Cargo.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ZUFALL LOGISTICS.

1000px 588px

Zufall Logistics, Deutsche Lufthansa


WEITERLESEN: