Personen der Woche

Personen der Woche KW 9

Die wichtigsten Personenmeldungen der Woche im Überblick

Thorsten Meincke wechselt zum 1. August 2010 in die Geschäftsleitung der M&M Militzer & Münch International Holding. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit wird in den Bereichen Seefracht und Informationstechnologie liegen. Zudem wird Meincke Regional Managing Director für Asien und den Pazifik-Raum. Der 40-Jährige koordinierte zuletzt drei Jahre lang als Senior Vice President Sales & Marketing die weltweiten Vertriebs- und Marketingaktivitäten bei Kühne + Nagel. (sb) Der FDP-Politiker Hans-Joachim Otto ist neuer Koordinator der Bundesregierung für Werften, Reedereien und Häfen. Der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium wurde vergangenen Mittwoch offiziell vom Kabinett ernannt. (dpa) Otto G. Niederhofer, 56, wurde vom Aufsichtsrat der DB Schenker Rail Deutschland zum 1. März als Mitglied des Vorstandes bestellt. Niederhofer übernimmt das neu geschaffene Ressort „Produktionsgesellschaften Region Central" und führt somit die der Region Central zugeordneten Produktionsgesellschaften. Niederhofer war bislang Leiter der Anlageverwaltung bei DB Schenker Rail. (sb) Stefan Dorski wird zum 1. April 2010 neuer Regionaldirektor von Scania Frankfurt/Offenbach. Neben dem Händlerbetrieb in Offenbach wird er die beiden Scania-Niederlassungen Gießen/Buseck und Fulda/Eichenzell leiten sowie sieben freie Werkstattbetriebe betreuen. Der 31-jährige Schwede ist Nachfolger von Henrik Fagrenius, der zum gleichen Zeitpunkt für Scania die Funktion des Country Managers India übernehmen wird. Dorski arbeitet seit 2005 für den schwedischen Nutzfahrzeughersteller. Er war zuerst als Entwicklungsingenieur tätig und wurde später Key Account Manager in der Gruppe International Fleet Sales. Seit Juli 2008 ist Dorski Regional Coordinator Zentral-, Nord- und Osteuropa. (sb) Nach 39 Jahren zieht sich Ulrich Upmeyer, Gründer und langjähriger geschäftsführender Gesellschafter der Westfalia-Gruppe, in den Ruhestand zurück. Der 66-Jährige übergibt die Geschäftsführung seinem Sohn Matthias Upmeyer, 38, sowie an Andreas Gartemann, 37, zuletzt verantwortlich für Marketing und Kommunikation der gesamten Gruppe. Zudem hat Ulrich Upmeyer seine Gesellschaftsanteile an einen Unternehmerkollegen aus der Region verkauft. Siegbert Wortmann, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Wortmann AG aus Hüllhorst, ist mit Beginn dieses Jahres neuer Mehrheitsgesellschafter. Wortmann übernimmt den Vorsitz des neu gegründeten Beirats der Westfalia-Gruppe. (sb) Nach mehr als zehn Jahren im Vorstand des Metro-Konzerns hat Zygmunt Mierdorf, 57, den Handelskonzern Anfang März verlassen. Im Zusammenhang mit dem Umbau des Unternehmens hatte Mierdorf, der lange Zeit unter anderem für den Einkauf, Informatik und Personal verantwortlich gewesen war, Kompetenzen verloren. Seine Aufgaben werden auf die übrigen fünf Vorstandsmitglieder verteilt. (sb) Intermec, der Anbieter von Auto-ID-Lösungen für die Intralogistik, ist mit einem neuen Country Manager in das neue Jahr gestartet: Wie das Unternehmen jetzt bekannt gab hat Marcus Krebs die Vertriebsaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz übernommen. Krebs war zuletzt zwei Jahre als Channel-Manager bei Intermec tätig. (sb) Die Fluggesellschaft Air Berlin hat den Manager Peter Oberegger, 44, in ihren Aufsichtsrat berufen. Der persönlich haftende Gesellschafter des Wuppertaler Staubsauger- und Teppichherstellers Vorwerk übernimmt bei Air Berlin den Aufsichtsratssitz des Bankiers Dieter Pfundt. (dpa) Viktor Federer, ehemals langjähriges Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Technikausschusses im Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), feiert am 4. März 2010 seinen 75. Geburtstag. Der Ehrenvorsitzende der Transfrigoroute Deutschland und Ehrenvorstand des Verbandes des Verkehrsgewerbes Südbaden wirkte auch viele Jahre im dortigen Vorstand der SVG Straßenverkehrs-Genossenschaft Südbaden. (sb) Andreas Freundt, 40, ist neuer Geschäftsführer Standortpolitik der IHK Frankfurt am Main. Er war zuletzt Leiter der Abteilung Handel, Verkehr und Tourismus der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern und Geschäftsführer der Wirtschaftsjunioren Hanau. Freundt ist in der IHK Frankfurt am Main künftig verantwortlich für die Bereiche Einzelhandel, Tourismus und Logistik. Er folgt auf Hans-Peter Debling, der in den Ruhestand wechselt. (sb) Das Logistiknetz Berlin-Brandenburg (LNBB) hat einen neuen Vorstand. Zum Vorstandsvorsitz des LNBB wurde Herbert Sonntag gewählt. Er ist Vizepräsident der Technischen Hochschule Wildau und leitet dort auch die Forschungsgruppe Verkehrslogistik. Ebenfalls neu im LNBB-Vorstand ist Horst Stiegler, Geschäftsführer der Rieck Holding. Günther Alsdorf, Vorstand der Havelländischen Eisenbahn, ist als neues Mitglied in den Vereinsvorstand aufgerückt. Im Amt bestätigt wurde Rüdiger Hage, weiterhin zuständig für die Finanzen des LNBB und für den Arbeitskreis Verkehrsinfrastruktur. (sb) Hans Hickler ist neuer Geschäftsführer der Region Asia Pacif beim Logistikdienstleister Agility. Er wird Nachfolger von Wolfgang Hollermann, der künftig Essa Al-Saleh, Präsident und Vorstandschef von Agility Global Integrated Logistics, beraten wird. Hickler war zuletzt für die Deutsche-Post-Tochter DHL im US-Geschäft tätig. (sb) Bei Wascosa hat zum 1. Februar 2010 Roland Stadelmann, 42, die Leitung des Vertriebs übernommen. Stadelmann wird damit auch Mitglied der Geschäftsleitung des Schweizer Kesselwagenvermieters. (sb)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: