Personen der Woche KW 29

Die wichtigsten Personenmeldungen der Woche im Überblick

Personen der Woche KW29 Karl-Heinz Schweer, Geschäftsführer von TIP Services, geht Ende August in den Ruhestand. Der 62-Jährige, der in der Logistikszene auch als „Charly“ Schweer bekannt ist, hat die Entwicklung der logistikbezogenen Miet- und Leasingsparte über zwei Jahrzehnte maßgeblich mitbestimmt. Der gebürtige Westfale kam 1984 beim Unternehmen Schmitz-Anhänger erstmals mit dem Miet- und Leasinggeschäft in Berührung und wechselte drei Jahre später als Geschäftsführer zur Central Trailer Rentco (CTR). 1997 wurde CTR von General Electric (GE) akquiriert; vier Jahre danach übernahm Schweer die Gesamtverantwortung für TIP und CTR Deutschland, die später als TIP Services zusammengeführt wurden. Sein Tätigkeitsfeld beschränkte sich nicht nur auf den deutschsprachigen Raum. Ihm wurde unter CTR zusätzlich die Verantwortung für Benelux und später vorübergehend für die Märkte in Skandinavien übertragen. Die Aufgaben von Karl-Heinz Schweer wird als neuer Commercial Leader Wolfgang Kuchenbuch übernehmen, der bislang für Süddeutschland, Schweiz und Österreich als Verkaufsleiter zuständig ist. (sb) Peter Erichreineke hat sein Amt als Vorstandsmitglied bei MAN Nutzfahrzeuge niedergelegt. Der Aufsichtsrat stimmte diesem Schritt in einer Sondersitzung zu, teilte der Konzern mit. Gleichzeitig bestellte er mit Wirkung ab 1. Oktober den derzeitigen Meiller-Chef Frank Hiller, 43, als neues Vorstandsmitglied für Marketing, Sales & Services. Bereits Mitte Mai hatte der bisherige Vertriebsvorstand der Nutzfahrzeugsparte, Peter Erichreineke, im Zuge der Schmiergeldaffäre vorläufig seinen Posten geräumt. (ab) Bernd Schilling, Geschäftsbereichsleiter der Logwin Solutions Media in Hamburg, hat zum 30. Juni das Unternehmen verlassen. Als Grund werden „die unterschiedlichen Auffassungen über die künftige unternehmerische Ausrichtung im Bereich der Presselogistik“ genannt. Schilling war 39 Jahre in dem Unternehmen tätig. Vor dem Verkauf an Logwin (vormals Thiel Logistik) firmierte der Presselogistik-Dienstleister unter dem Namen Overbruck. Nach eigenen Angaben wird sich Schilling neuen Aufgaben im Bereich Logistik widmen. (eh) Werner Lübberink, Leiter der Brüsseler EU-Konzernrepräsentanz der Deutschen Bahn (DB), feierte vergangene Woche seinen 50. Geburtstag. Im März 2002 übernahm der gelernte Dipl.-Kaufmann aus Köln die Nachfolge von Klaus Ebeling. Zuvor hatte er den DB-Sektor internationaler Personenverkehr verantwortet. Angefangen hatte Lübberink nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule ESCP in Paris und der Harvard-Uni Boston (USA) bei VW Wolfsburg und der US-Consultingfirma Arthur D. Little in Wiesbaden. (dw) Wolf-Dietrich von Helldorff ist mit sofortiger Wirkung in den Aufsichtsrat der Logistikberatung 4flow berufen worden. Er löst damit Bertram Köhler von der Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB) ab. Unverändert üben Manfred Schneider (Vorsitzender) und Hans-Peter Lendzion ihre Funktion als Aufsichtsrat aus. „Mit Herrn Wolf-Dietrich von Helldorff wurde ein äußerst erfahrener Logistiker in unseren Aufsichtsrat berufen“, freute sich Stefan Wolff, Vorstandsvorsitzender von 4flow. Wolf-Dietrich von Helldorff war über 45 Jahre bei Kühne + Nagel in verschiedenen Funktionen tätig. (ag) Reiner Heiken, 47, Deutschlandchef Road bei Kühne + Nagel, Hamburg, wird Uwe Bielang im Beirat des Stückgutverbunds IDS ablösen. Die offizielle Bestätigung durch die Gesellschafterversammlung ist für den 22. September geplant. Der siebenköpfige IDS-Beirat wird alle zwei Jahre von den Gesellschaftern des Stückgutnetzes gewählt. (ag) Zum 1. Juli hat Prof. Burkhard Lemper im Direktorium des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) die Leitung der Abteilung „Maritime Wirtschaft und Verkehr“ von Prof. Manfred Zachcial übernommen. Gleichzeitig wurde er Mitglied im Direktorium des Instituts. Zachcial hat die Leitung der wissenschaftlichen Abteilung nach mehr als 20 Jahren auf eigenen Wunsch abgegeben und wird als Direktor für International Relations weiterhin am ISL tätig sein. (ag) Der Motorenöl-Spezialist Liqui Moly aus Ulm hat Alexander Armbruster zum Verkaufsleiter für den Bereich Nutzfahrzeuge benannt. Bislang verantwortete der 38-Jährige als Key-Account-Manager das NFZ-Team. Seine Position wird künftig Christian Schwer einnehmen. Beide nehmen ihre neuen Aufgaben seit 1. Juli 2009 wahr. (ag) Jürgen Seifert, Geschäftsführer Human Resources & Corporate Services der TNT Express GmbH, verantwortet künftig einen weiteren Fachbereich. Der 45-Jährige zeichnet nun zusätzlich für die Abteilung Information & Communication Services verantwortlich. (sb) Die deutsche Charter- und Leasingfluggesellschaft hat einen Wechsel in der Geschäftsleitung gemeldet. Demnach wurde Axel Trampnau, 43, für Ende September zum neuen Chief Executive Manager bestellt. Für die Position des Chief Commercial Officer konnte das Unternehmen John Kohlsaat, 45, gewinnen. Flugzeug- und Wirtschafts-Ingenieur Trampnau kommt von der OLT Ostfriesische Lufttransport, wo er seit 2007 als Chief Operations Officer (COO) arbeitete. Kohlsaat zeichnete für die britische Low Cost-Airline seit 2005 als Geschäftsführer für Deutschland und Osteuropa verantwortlich. (ag) Der Stiftungsaufsichtsrat und der Beirat der Würth-Gruppe haben mit Wirkung zum 1. Januar 2010 Michel Kern, 50, Jürg Michel, 57, und Wolfgang Rampmaier, 56, als Mitglieder der Konzernführung des Anbieters für Montage- und Befestigungsmaterial berufen. Sie verstärken künftig das oberste Entscheidungsgremium des Konzerns. (ag) Der europäische Verband der Automobilzulieferer Clepa hat in seiner diesjährigen Generalversammlung in Genf Peter Tyroller, 51, (Bild) einstimmig zu seinem neuen Präsidenten gewählt. Tyroller ist seit 2006 Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH und unter anderem verantwortlich für den Verkauf der Kraftfahrzeug-Erstausrüstung, das zentrale Marketing sowie den Geschäftsbereich Automotive Aftermarket. Er folgt am 1. Januar 2010 auf Giuliano Zucco, CEO der italienischen Dytech-Gruppe. Die Amtszeit beträgt turnusgemäß zwei Jahre. (ag) Joachim Hans Hinniger ist im Alter von 85 Jahren am 16. Juli 2009 verstorben. Dies meldet heute der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL). Rechtsanwalt Hinniger habe die Gremien der Gewerbeverbände und Wirtschaftsorganisationen über Jahrzehnte ein ganzes berufliches Leben lang begleitet. (sb)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: