Personen der Woche
847px 413px

Die Personen der Woche

©stock.adobe.com/djama

PERSONELLE VERÄNDERUNGEN IN UNTERNEHMEN (KW 46)

Die wichtigsten Personenmeldungen der vergangenen Wochen aus dem Bereich Transport und Logistik auf einen Blick.

Kögel hat mit der Kögel BeNeLux B. V. mit Sitz und Betriebsstätte im niederländischen Zwolle eine neue Gesellschaft gegründet. Für sie trägt Rob Scheiders als Direktor Benelux künftig die Gesamtverantwortung und wurde deshalb zum Prokuristen bestellt. Geschäftsführer der neuen Kögel BeNeLux B. V. sind Massimo Dodoni und Daniel Kochinka. Zum Team von Rob Schneiders (Direktor Benelux und Prokurist) zählen aktuell Arjan Stolk (Area Sales Manager) und Dirk Boer (Used Vehicles Manager), die zur Analyse von spezifischen Bedürfnissen und zur Beratung bezüglich des gesamten Kögel Produktportfolios zur Verfügung stehen.

Andreas Schilde (44) ist dritter Vorstand bei Hödlmayr International. Er war bisher Mitglied der Geschäftsführung beim Logistikdienstleistungsunternehmen Daily und wechselte am 2. November 2017 zum Schwertberger Familienunternehmen. Gemeinsam mit Johannes Hödlmayr (Mitglied des Vorstandes seit Gründung von Hödlmayr International im Jahre 2000) und Martin Wilfingseder (Mitglied des Vorstandes seit 2006) ist er ab sofort mit der Führung der Geschäfte betraut. Seine Schwerpunkte im Vorstand umfassen unter anderem die Bereiche Finanzen, Personal, Qualitätsmanagement und Recht. Seine Logistik-Laufbahn begann der gebürtige Linzer im Jahr 2001 beim Astner Tiefkühllogistiker.

Sascha Kaehne übernimmt ab sofort als Director Heavy Business Line EMEA den Geschäftsbereich für schwere Nutzfahrzeuge von Iveco SpA für die Region EMEA mit Sitz in Madrid. Kaehne ist seit Januar 2011 bei der Iveco Magirus AG und war zuletzt Vorstand für Vertrieb und Marketing Deutschland sowie Präsident des Verwaltungsrates der Iveco Schweiz AG. Er folgt in seiner neuen Position auf Gianalberto Lupi, der jetzt die Verantwortung für das Gebrauchtwagen-Geschäft weltweit von Sönke Weichenthal übernimmt, der im Mai 2015 zu Iveco wechselte. Nach der Ausführung von EMEA-weiten Aufgaben bei Iveco SpA übernimmt er nun ab sofort als Business Director die operative Gesamtverantwortung für den Markt Deutschland und Schweiz.

Christian Berlin (32) hat bei Imperial Logistics International die Position des Director Business Unit Road (Liquid) übernommen. Er folgt Steffen Bauer, der zum 1. Februar dieses Jahres bei Imperial auf die Position des COO der Business Unit Shipping gewechselt war. Berlin berichtet direkt an Adrian Kaczmarczyk, den COO der Division Imperial Transport Solutions. Zuvor war er als Assistent des CEO von Imperial Logistics International für die Umsetzung von Strategien und Projekten auf Konzernebene verantwortlich. Davor führte er vier Jahre die Geschäfte von Imperial in China.

Herbert Ortner, Vorstandsvorsitzender der Palfinger AG, hat den Aufsichtsrat informiert, dass er sein Ende 2018 auslaufendes Mandat nicht verlängern möchte. Er wird seine Vorstandstätigkeit zum 31. Dezember 2017 beenden, und in den kommenden Wochen für eine reibungslose Übergabe sorgen. Danach wird Ortner der Familie Palfinger beratend zur Seite stehen. Der Aufsichtsrat beauftragte den Nominierungsausschuss mit der umgehenden Suche nach einem Nachfolger. Ortner trat vor 16 Jahren in das Management von Palfinger ein, bereits nach knapp zwei Jahren wurde er als CMO in den Vorstand berufen. 2008 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden berufen.

Q Logistics, das Joint Venture zwischen ÖBB und Quehenberger Logistics, verstärkt und strukturiert sein Management ein Jahr nach dem Start neu. Zu interimistischen Geschäftsführern wurden mit Wirkung zum 2. November Anna-Theresa Korbutt, bisher ÖBB, und Josef Berner, bisher einer von fünf Regionsmanagern bei Q Logistics, bestellt. Korbutt, bisherige Leiterin der Konzernstrategie und Unternehmensentwicklung der ÖBB-Holding AG hat zwölf Jahre einschlägige Berufserfahrung in unterschiedlichsten Bereichen des Bahnwesens in Deutschland, Schweiz und Österreich und wurde für den Bereich Personal, Recht, Strategie, Finanzen Prozesse und Systeme interimistisch berufen. Berner, derzeit Niederlassungsleiter für die Region Mitte der Q-Logistics GmbH übernimmt die Bereiche Vertrieb, Produktion, Warehousing und Facility Management. Er bringt jahrelange Erfahrung unter anderem von Schachinger, Kühne & Nagel und Quehenberger in die Geschäftsführung ein. Die bisherigen Geschäftsführer Christian Braunstein, Vertrieb und Operations und Johann Gaida, kaufmännische Leitung, haben ihre Funktionen niedergelegt.

Franz Haiden (60) hat am 3. November 2017 die Verantwortung für alle Warehousing-Aktivitäten und Branchenlösungen im Q Logistics Netzwerk übernommen. Als Mitglied der Geschäftsleitung zeichnet er unter anderem für die operative Exzellenz der bestehenden Kundenlösungen, als auch für die Weiterentwicklung von speziellen Branchenlösungen verantwortlich. Haiden war viele Jahre als Logistik- und Geschäftsleiter in der milchverarbeitenden Industrie und dann bei einem österreichischen Lebensmittellogistiker im Management tätig. Die letzten 14 Jahre zeichnete er unter andrem als Geschäftsleiter von Schachinger Marken & Frische verantwortlich.

Heuver Reifengroßhandel verstärkt sein deutsches Team durch die Einstellung von Maximilian Baake (26) als Kundenbetreuer für Norddeutschland. Baake hat sieben Jahre Erfahrung im Handel, darunter drei Jahre in der Reifenbranche.

Am 1. Dezember 2017 übernimmt Ute Burkhardt die Geschäftsführung beim Mehrweglogistikdienstleister Comepack. Der bisherige Geschäftsführer, Dieter Halbfas, hat sich nach zehn Jahren entschieden, sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Burkhardt wechselte 2011 zu Comepack, zuletzt war sie als Leiterin Finanzen & Controlling tätig. (th)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px


WEITERLESEN: