zurück zum thema
Österreichische Post

Am 11. Dezember 2019 hat die Post 765.000 Pakete österreichweit verteilt – ein neues Allzeit-Hoch

©W. Streitfelder/Österreichische Post AG

Österreichische Post verarbeitet 2019 so viele Pakete wie noch nie

Bei der österreichischen Post war 2019 mit 127 Millionen transportierten Paketen erneut ein Rekordjahr. Gründe sieht das Unternehmen dafür mehrere. Zudem soll weiter investiert werden, um das Unternehmen für die Zukunft zu rüsten.

Wien. Im Jahr 2019 hat die österreichische Post nach eigener Aussage einen neuen Mengenrekord verzeichnet. Demnach sind 127 Millionen Pakete transportiert worden – ein Plus von fast 18 Prozent. 2018 waren es noch 108 Millionen und im Jahr 2009 zählte man rund 50 Millionen Pakete. Die Menge an Paketen hat sich damit in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. Zurückzuführen sei dieser Anstieg auf das starke organische Wachstum – getrieben durch den boomenden Online-Handel – einerseits, aber auch auf zusätzliche Mengen, die die Post seit August 2019 für DHL in Österreich zustellt.

An durchschnittlichen Tagen transportierte die Post österreichweit rund 420.000 Pakete, im Dezember stieg diese Zahl auf über 600.000 täglich an. Auch habe man am 11. Dezember 2019 ein neues Allzeit-Hoch verzeichnen können: 765.000 Pakete habe die Post allein an diesem Tag österreichweit verteilt.

Unternehmenspläne für die Zukunft

Das Unternehmen gibt an, sich für die Zukunft zu rüsten. Dafür investiere die Post massiv in ihre Infrastruktur. Demnach sei 2019 mit 160 Millionen Euro ein Rekordinvestitionsjahr verzeichnet worden – ein Großteil davon sei in den Aus- und Neubau von Logistikstandorten geflossen. Für 2020 werde erwartet, dass sich die Investitionshöhe in einer ähnlichen Größenordnung bewegen wird. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Österreich – Transport & Logistik


WEITERLESEN: