zurück zum thema
LNG-Lkw Österreichische Post

Der neue LNG-LKW der Österreichichischen Post vor dem Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf

©Österreichische Post AG

Österreichische Post nimmt ersten LNG-Lkw in Betrieb

Dabei nutzt das Unternehmen nicht nur den alternativen Antrieb aus, sondern auch die Lärmbefreitheit des Fahrzeugs.

Wien. Die Österreichische Post setzt den ersten LNG-Lkw im Betrieb ein. Zum Einsatz kommt ein neuer Iveco S-WAY Natural Power. Beim Fahrzeug handelt es sich um einen 3-Achser mit einem Leergewicht von 9,8 Tonnen, dessen Fahrgestell die Ladung typischer Wechselaufbaubrücken ermöglicht.

Angetrieben wird der LKW von einem 6-Zylinder-Reihenmotor mit 460 PS und einem 12-Gang-Automatikgetriebe. Der neue LNG-LKW wird im Testbetrieb von Wien aus für überregionale Postkurse zu den Logistikzentren in Salzburg und Oberösterreich sowie für regionale Kurse zu Zustellbasen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland unterwegs sein. Eine LNG-Tankfüllung ermöglicht eine Reichweite von bis zu 1.600 Kilometern – damit könnte der LNG-LKW die österreichische West-Ost-Ausdehnung fast dreimal ohne Nachtanken zurücklegen. Verläuft der Testbetrieb erfolgreich, sollen weitere LNG-LKW die Diesel-Fahrzeuge der Post-Flotte ersetzen.   

Die Zustellung in Österreich soll bis 2030 komplett CO2-frei erfolgen, schon ab dem Spätsommer 2021 wird Graz die erste europäische Großstadt sein, in der die Zustellung aller Briefe, Pakete, Werbesendungen und Printmedien komplett CO2-frei erfolgt. Mit rund 2.100 E-Fahrzeugen verfügt die Post schon heute über den größten E-Fuhrpark des Landes. Den Strom erzeugen sechs Photovoltaikanlagen auf Logistikzentren und anderen Gebäuden mit einer Leistung von 2,4 Megawattpeak (MWp), weitere Anlagen sind in Bau und Planung. Zugekauft wird nur grüner Strom aus Österreich. (ste)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Österreich, Gas-Antrieb (CNG, LNG, LPG) für Lkw und Transporter


WEITERLESEN: