Peter Umundum, Österreichische Post, Azubis, Lehrlinge, Nah- und Distributionslogistik, Letzte Meile, Ausbildung

Peter Umundum, Vorstand Paket & Logistik der Österreichischen Post, mit den Lehrlingen des neuen Lehrgangs "Nah- und Distributionslogistik"

©Österreichische Post AG

Österreichische Post "erfindet" Lehrberuf für die letzte Meile

Am 2. September starteten die ersten 24 Lehrlinge ihre dreijährige Ausbildung „Nah- und Distributionslogistik“ in Zustellbasen und Verteilzentren.

Wien. Als Antwort auf die sich verändernden Anforderungen an die Zustelllogistik auf der letzten Meile und dem sich verschärfenden Fachkräftemangel hat die Österreichische Post einen eigenen Lehrberuf „erfunden“. Die neue, dreijährige Ausbildung „Nah- und Distributionslogistik“ kommt gut an: Am 2. September verbrachten die ersten 24 Lehrlinge ihren ersten Arbeitstag in der Unternehmenszentrale der Post. Peter Umundum, Vorstand Paket & Logistik, begrüßte sie persönlich.

Persönlichkeitsbildende Trainings

Im Rahmen ihrer Lehre werden die Jugendlichen in den Zustellbasen und Verteilzentren ausgebildet. Sie lernen dabei die gesamte Prozesskette von Sendungen mit Schwerpunkt auf den Prozessen der letzten Meile kennen und erhalten dazu auch persönlichkeitsbildende Trainings. Seit dem vergangenen Herbst bildet die Österreichische Post darüber hinaus auch Nachwuchskräfte zum E-Commerce-Kaufmann/zur E-Commerce-Kauffrau aus.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANDELSLOGISTIK & E-COMMERCE.

1000px 588px

Handelslogistik & E-Commerce, KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Österreich – Transport & Logistik, Arbeitsrecht & Personalwesen für Spediteure und Logistiker


WEITERLESEN: