Grenzkontrolle, Brenner, Österreich

Österreich behält die Grenzkontrollen zu Ungarn und Slowenien vorerst bei (Symbolfoto)

©Angelika Warmuth/dpa/picture-alliance

Österreich verlängert Grenzkontrollen zu Ungarn und Slowenien

Wien will die Grenzkontrollen zu Ungarn und Slowenien noch mindestens bis November beibehalten, Deutschland prüft noch, ob die Kontrollen an der Grenze zu Österreich verlängert werden sollen.

Wien. Österreich wird seine vor dreieinhalb Jahren eingeführten Grenzkontrollen zu Ungarn und Slowenien mindestens bis November beibehalten. Darüber informierte Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) die EU-Kommission, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA am Sonntag berichtete. Es gebe immer noch zu viele illegale Migranten und eine „latente Bedrohung durch den Terrorismus“, schrieb der Minister in einem Brief an die Kommission. Ohne Verlängerung wären die Kontrollen am 11. Mai ausgelaufen.

Auch Deutschland kontrolliert seit Herbst 2015 seine Grenzen zu Österreich. Als Wien seine Grenzkontrollen im vergangenen Herbst verlängerte, war Deutschland einen Tag später nachgezogen und hatte die Kontrollen bis 12. Mai verlängert. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte der „Deutschen Presse-Agentur“ am Sonntag, 7. April, zurzeit werde noch geprüft, ob auch Deutschland die Kontrollen ein weiteres Mal verlängern werde. Da dies der EU spätestens vier Wochen vorher mitgeteilt werden müsse, sei aber in Kürze mit einer Entscheidung zu rechnen.

Eigentlich sind im Schengen-Raum keine Grenzkontrollen vorgesehen. Er umfasst 22 EU- und vier Nachbarländer. Die Kontrollen wurden 2015 eingeführt, als Zehntausende Migranten und Flüchtlinge über die Balkan-Route nach Westeuropa kamen. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Österreich – Transport & Logistik, Ungarn – Transport & Logistik, Südosteuropa und Balkan – Transport & Logistik, Stau, Streik und Unwetter – Behinderungen in Verkehr & Logistik, Kriminalität und Sicherheit in Transport & Logistik

WEITERLESEN: