zurück zum thema
Österreich

In Österreich sollen die alten Anmeldemodalitäten für Sondertransporte ab März sukzessive auslaufen

©stockpics/stock.adobe.com

Österreich: Neues Anmeldeportal für Sondertransporte

In Österreich gibt es künftig ein neues Online-Portal für genehmigte Sondertransporte. Mit bereits ausgestellten Bescheiden oder bereits abgegebenen Stellungnahmen soll es keine Probleme geben.

Wien. Ein neu entwickeltes Online-Anmeldeportal für genehmigte Sondertransporte wird laut der österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft Asfinag am 27. Februar in Betrieb genommen. Das Anmeldeportal werde den Großteil der bestehenden Anmeldevorschreibungen der Asfinag zusammenführen. Fax-und E-Mail-Anmeldungen würden dadurch weitgehend ersetzt werden.

Die alten Anmeldemodalitäten sollen ab März sukzessive auslaufen, wodurch keine Probleme für bereits ausgestellte Bescheide oder bereits abgegebene Stellungnahmen entstünden. Generell seien die Anmeldungen stets gemäß Vorgaben im Bescheid durchzuführen.

Grenzwerte für Anmeldungen vereinheitlicht

Im Zuge der Neuerungen werden gemäß Asfinag auch die Standardauflagen für das Autobahn-und Schnellstraßennetz aktualisiert. Das Anmeldeportal werde allen Beteiligten eine bessere Nachvollziehbarkeit über durchgeführte Anmeldungen ermöglichen und solle dementsprechend auch zu einer Verbesserung der bekannten Problematik mit kurzfristig eingerichteten Tagesbaustellen beitragen versichert die österreichische Infrastrukturgesellschaft. Mit Inbetriebnahme des Anmeldeportals würden außerdem die Grenzwerte für die Anmeldungen bei der Asfinag bundesweit vereinheitlicht. (ms)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ÖSTERREICH – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Österreich – Transport & Logistik


WEITERLESEN: