Die Nutzfahrzeugmesse Nufam erwartet in diesem Jahr über 25.000 Besucher

©KMK/Jürgen Rösner

Nufam erneut mit zwei Telematik-Tagen

Bei der Nutzfahrzeugmesse Nufam in Karlsruhe erwartet die Fachbesucher ein umfangreiches und hochwertiges Rahmenprogramm.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Karlsruhe. Die Nutzfahrzeugmesse Nufam erwartet vom 26. bis 29. September über 25.000 Besucher. Am 26. und 27. September finden auf der Messe wieder die Telematik-Tage statt. Dieses Veranstaltungsprogramm wurde im Jahr 2015 eingeführt. Zwei Jahre später wurde das Programm auf zwei Tage ausgedehnt und wird in dieser Form auch 2019 stattfinden. An beiden Telematik-Tagen gibt es dann wieder den Telematik-Talk, bei dem die Teilnehmer unter anderem Fragen der Anwender und Interessenten beantworten. Ergänzend zu den Telematik-Tagen gibt es in Halle 3 die Telematics VIP-Lounge. Besucher können sich hier über Telematik-Lösungen informieren und Informationen aus erster Hand zu wichtigen Themen der Digitalisierung im Nutzfahrzeug-Sektor erhalten.

Feldversuch zur Erprobung von Abbiegeassistenten

Im Rahmenprogramm der Messe für Fachbesucher wird im Zuge der Veranstaltung „Rechtsabbiegeassistenten retten Leben“ auch die Zwischenbilanz eines Feldversuches zur Erprobung von Abbiegeassistenten des Steinbeis Transferzentrum Mobilität und Logistik in Kooperation mit dem Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg vorgestellt. Das Verhalten des toten Winkels mit und ohne Rechtsabbiegeassistent wird im Demopark des Außengeländes demonstriert.

Praxisnahe Szenarien und aktuelle Themen der Ladungssicherung werden in der Vortragsreihe „Konzept Ladungssicherung“ am dritten Messetag diskutiert. Im Demopark werden außerdem fahrdynamische Praxisvorführungen gezeigt, um die Bedeutung richtiger Ladungssicherung zu veranschaulichen. Das Forum wird in Zusammenarbeit mit dem fachlichen Partner „Königsberger Ladungssicherungskreis“ veranstaltet.

Herausforderungen durch autonomes Fahren

Wie Nutzfahrzeugwerkstätten mit den Herausforderungen durch autonomes Fahren, alternative Antriebe und Telematik umgehen, will die Initiative „Qualität ist Mehrwert“ durch eine Befragung in Kooperation mit der Nufam herausfinden. Die Umfrage soll zeigen, wie sich Werkstätten auf die veränderten Marktbedingungen durch zum Beispiel Fahrerassistenzsysteme, digitale Vernetzung von Fahrzeugen einstellen.

Gruppierte Themenbereiche nach Hallen: Neben den Fahrzeugherstellern und -händlern sowie Aufbau- und Anhängerherstellern, die in allen vier Hallen vertreten sind, gibt es auf der Nufam gruppierte Ausstellerbereich zu folgenden Produktgruppen. Hallen 1 und 2: Werkstatt, Teile, Fahrzeugbaukomponenten und Zubehör; Halle 3: Telematik, Ausbildung, Verbände und Reifen; dm-arena: Reifen. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge, Messe Nufam

WEITERLESEN: