Autobahn, Sperrung

In NRW müssen sich Verkehrsteilnehmer in den kommenden Tagen auf verschiedene Autobahnsperrungen einstellen (Symbolfoto)

©Bernd Wüstneck/dpa/picture-alliance

NRW kündigt mehrere Autobahnsperrungen an

Im Großraum Düsseldorf und Köln müssen sich Verkehrsteilnehmer in den kommenden Tagen auf eine ganze Reihe von Verkehrsbehinderungen wegen Autobahnsperrungen einstellen.

Düsseldorf. Verkehrsteilnehmer im Großraum Düsseldorf und Köln müssen sich in den kommenden Tagen auf verschiedene Autobahnsperrungen einstellen. Betroffen sind nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW die Autobahnen A 1 und A 4 sowie die Autobahn A 46 auf der Fleher-Brücke.

Bereits einseitig gesperrt ist die A 46 auf der Fleher Rheinbrücke in Düsseldorf. Seit Mittwochabend (14. August) bis Montagmorgen um 5 Uhr ist die Fahrtrichtung Neuss zwischen Düsseldorf-Bilk und Neuss-Uedesheim gesperrt. Die Fahrtrichtung Wuppertal kann bis Freitag (16. August) um 20 Uhr noch auf einer Spur befahren werden, bevor der Abschnitt ebenfalls bis Montag um 5 Uhr voll gesperrt wird. Umleitungen sind ausgeschildert.

Für den gleichen Zeitraum müssen sich Autofahrer auch auf eine Teilsperrung der A 4 in Fahrtrichtung Köln einstellen. Zwischen den Anschlussstellen Engelskirchen und Overath erneuert Straßen.NRW die Fahrbahndecke. Eine Umleitung ab Engelskirchen wird ausgeschildert.

Für die kommende Woche an Montag, 19. August, kündigte Straßen.NRW zudem Wartungsarbeiten im Tunnel Lövenich in Köln an: Dafür muss die A 1 zwischen dem Autobahnkreuz Köln-West und der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd in drei Nächten jeweils zwischen 21 und 5 Uhr gesperrt werden. Von Montag auf Dienstag wird die Fahrtrichtung Koblenz gesperrt, von Dienstag auf Mittwoch die Fahrtrichtung Dortmund und von Mittwoch auf Donnerstag beide Richtungen. Örtliche Umleitungen sind ausgeschildert. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Nordrhein-Westfalen, Stau, Streik und Unwetter

WEITERLESEN: