Night Star Express, Sprinter

Night Star Express holt Kundensendungen bis zum späten Nachmittag ab und stellt sie in der folgenden Nacht bis spätestens acht Uhr morgens zu

©Night Star Express

Night Star Express erhöht 2021 die Preise

Der Nachtexpress-Dienstleister reagiert damit unter anderem auf die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und will trotz der veränderten Marktbedingungen seine Qualität weiter verbessern.

Unna. Der Nachtexpress-Dienstleister Night Star Express hat am vergangenen Freitag angekündigt, seine Preise in Deutschland im kommenden Jahr anheben zu wollen. Die geplante Preisanpassung von mindestens 4,9 Prozent will das von sechs Logistik-Dienstleistern getragene Unternehmen nach eigenen Angaben in der ersten Jahreshälfte 2021 vornehmen. „Diese Preisanpassung ermöglicht es uns, unsere Infrastruktur weiterzuentwickeln und gleichzeitig unsere Service- und Transportqualität weiter zu verbessern, um erstklassige Kundenlösungen zu gewährleisten“, sagte Matthias Hohmann, Geschäftsführer der Night Star Express GmbH Logistik.

Gleichzeitig setze das Unternehmen alles daran, auf die besonderen Herausforderungen durch die Covid-19-Pandemie adäquat zu reagieren. Hohmann: „Natürlich ist die negative Entwicklung der gesamten Wirtschaft mit seinen weitreichenden Auswirkungen nicht spurlos an uns vorübergegangen. Viele unserer Kunden kommen aus der Automotive-Branche, aber auch andere Branchen haben mit Einbußen zu kämpfen.“ Ziel sei es, die eigenen Mitarbeiter weiterhin zu schützen und gut durch diese Zeit zu bringen. Dies erfordere umfangreiche Hygienemaßnahmen und einen besonderen Personaleinsatz, damit es nicht zu Engpässen komme.

Bedingt durch die regional unterschiedlichen Kostenstrukturen können die Anpassungen nach Aussage von Night Star Express in unterschiedlichen Regionen Deutschlands variieren. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special NIGHT STAR EXPRESS LOGISTIK.

1000px 588px

Night Star Express Logistik


WEITERLESEN: