DPD Fahne mit Logo
DPD will mit den überlangen LKW die Umwelt schonen©DPD

Niederlande: DPD setzt überlange LKW ein

Der zweite sogenannte EcoCombi soll den Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoß um 30 Prozent senken

Aschaffenburg. Seit diesem Monat rollt in den Niederlanden der zweite überlange LKW, ein sogenannter EcoCombi für den Paket- und Expressdienstleister DPD. Er pendelt täglich 200 Kilometer (einfache Fahrt) zwischen den Städten Joure und Best. DPD und der Bundesverband Internationaler Express- und Kurierdienste (BIEK) befürworten die Zulassung von EcoCombis. Durch die überlangen LKW könne der Verkehr entlastet und die Umwelt geschont werden. „Wenn wir die Probleme zunehmender Staus lösen und den Klimaschutz verbessern wollen, brauchen wir leistungsfähigere LKW“, sagte Armin Bohnhoff, Geschäftsführer Operations und Technik von DPD. Schienentransporte allein könnten das Transportwachstum nicht bewältigen. EcoCombis sind 25,25 Meter lang und nicht in Deutschland zugelassen. Hier gilt für LKW eine maximale Länge von 18,75 Meter. Wegen seiner Überlänge kann der Eco-Combi drei statt nur zwei Container transportieren. Laut DPD sinken so der Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoß um bis zu 30 Prozent. Die EcoCombis, die das Unternehmen in den Niederlanden einsetzt, sollen bei einer Fahrleistung von 500.000 Kilometern jährlich bis zu 50.000 Liter Kraftstoff einsparen. (beg)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LANG-LKW – MASSE UND GEWICHTE.

1000px 588px

Lang-Lkw – Maße und Gewichte, DPD Group

WEITERLESEN: